Mexiko: Attack-Zone im Baseball-Stadion

Die Attack-Zone beim Mexico City E-Prix am 16. Februar wird sich im berühmten Baseball-Stadion des Autodromo Hermanos Rodriguez befinden. Wie 'e-racing365' berichtet, positioniert die Formel E den Bereich, in dem die Fahrer ihren Attack-Mode aktivieren können, zum ersten Mal auf der Innenbahn der Strecke. Die Piloten müssen sich demnach am Ausgang der Linkskurve 8 links halten und nach dem Passieren der Attack-Zone in Kurve 9 wieder einsortieren.

Die Formel E platziert die Attack-Zone im "Foro Sol"-Stadion, um die Aktivierung des Hochleistungsmodus für die zahlreichen Fans auf den steilen Tribünen so gut sichtbar wie möglich zu machen. Die Positionierung legt nahe, dass es für die Fahrer voraussichtlich einfacher als zuletzt wird, sich beim Durchfahren der Attack-Zone zu verteidigen.

von Timo Pape 

Zurück

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem New York E-Prix

Mit einem spannenden E-Prix-Wochenende in New York City beschloss die Formel E vor wenigen Tagen am "Big Apple" ihre bislang vielleicht spannendste Saison. Trotz zweier enttäuschender Rennen konnte der Franzose Jean-Eric Vergne dabei ...


von Tobias Bluhm

Gouverneur verkündet Jakarta E-Prix 2020 - Formel E rudert zurück

Große Überraschung beim New York City E-Prix: Im Rahmen des Saisonfinales am vergangenen Wochenende ist mit Jakarta eine ganz neue Stadt auf dem Radar für Saison 6 aufgetaucht. Nachdem sich in den letzten ...


von Tobias Wirtz

BMW beendet 1. Formel-E-Saison mit Doppelpodium - Sims empfiehlt sich

Das deutsche Formel-E-Team BMW i Andretti Motorsport hat die Saison 2018/19 mit zwei Podiumsergebnissen auf einem Hoch abgeschlossen. Alexander Sims sicherte sich beim New York City E-Prix am Steuer des BMW iFE.18 den ...


von Timo Pape