Carmen Jorda testet Formel E in Mexiko

Die ehemalige Lotus-F1-Entwicklungsfahrerin Carmen Jorda wird offenbar beim Mexico City E-Prix am kommenden Wochenende erstmals ein Formel-E-Auto testen. Die Spanierin hatte kürzlich ein Video auf Instagram gepostet, das sie bei einem Simulatortest im Mahindra zeigt. "Ich bereite mich im Simulator auf meine erste Testfahrt mit einem Formel-E-Fahrzeug nächste Woche in Mexiko vor", schrieb Jorda, die Anfang 2018 übrigens in die FIA-Frauenkommission berufen wurde. Den Post hat sie inzwischen wieder gelöscht. Mal sehen, in welcher Form und in welchem Rahmen Jorda am Wochenende zum Einsatz kommen wird.

von Timo Pape 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm