Migräne: Vergne verpasst 1. Freies Training

Jean-Eric Vergne wird am Freitagnachmittag (16:45 Uhr) nicht am 1. Freien Training der Formel E in Marrakesch teilnehmen können. Das berichten die Kollegen von 'The Race'. Der amtierende Champion sei am Freitag nicht an der Strecke aufgetaucht und befinde sich mit einer "ernsthaften Migräne" im Hotel. Sein Team DS Techeetah hat dank des Rookie-Tests am Sonntag gleich zwei potenzielle Ersatzfahrer dabei: James Rossiter und Filipe Albuquerque.

Am frühen Nachmittag meldete sich Vergne selbst über seine Social-Media-Kanäle zu Wort: "Unglücklicherweise hatte ich in den vergangenen 24 Stunden schreckliche Kopfschmerzen und werde deshalb nicht in der Lage sein, am FP1 teilzunehmen. Aber die FIA-Ärzte kümmern sich gut um mich, sodass ich morgen fahren kann. Im Moment bin ich okay, doch es ist klüger noch abzuwarten, damit ich für das morgige Rennen wieder ganz fit bin."

Sollte Vergne am Rennsamstag noch nicht wieder fit sein, könnte Rossiter, der schon jahrelang zum Team gehört, zu seinem Formel-E-Debüt kommen. Beim 1. Freien Training am Freitagnachmittag übernahm der Brite bereits das Auto mit der Startnummer 25 von Vergne und beendete seine erste offizielle Formel-E-Session auf Platz 20.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ein. In der neuen Offroad-Serie Extreme E wird Rosberg mit ...


von Timo Pape

"SuperCharge": Neue Elektro-Rennserie für Crossover-Fahrzeuge vorgestellt

Am Mittwochnachmittag wurde eine weitere neue E-Rennserie vorgestellt: Die sogenannte SuperCharge setzt auf vollelektrische Crossover-Rennwagen und will ab 2022 auf Innenstadt-Rennstrecken rund um den Globus an den Start gehen. Auf kurzen Rundkursen sollen diverse Hindernisse lauern und so ...


von Timo Pape

Formel E aktualisiert Rennkalender: Rennen in Mexiko-Stadt und Sanya verschoben!

Die Formel E wird beim Saisonauftakt in Santiago entgegen ihrer ursprünglichen Pläne zwei Rennen veranstalten und anschließend nicht mehr nach Mexiko weiterreisen. Auch das für den 13. März 2021 geplante Rennen in Sanya wird verschoben. Das gab die Rennserie am ...


von Tobias Wirtz