MotoE: Test & Saisonstart in Jerez abgesagt

Schlechte Nachrichten für die MotoE: Der Saisonauftakt der elektrischen Motorradserie musste wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgesagt werden. Auch der Saisonauftakt der MotoGP und die Läufe der Moto2 und Moto3, die am selben Wochenende stattfinden sollten, wurden abgesagt. Die Rennen sollten vom 1. bis 3. Mai 2020 ausgetragen werden.

Ein Ersatztermin wurde bisher nicht festgelegt. Man wolle abwarten, bis die Lage etwas klarer ist. Es ist anzunehmen, dass der Lauf ans Ende des Rennkalenders verschoben wird, wie die MotoGP es bereits mit den Läufen in Thailand, den USA und Argentinien gehandhabt hat.

Auch die Vorsaison-Testfahrten der MotoE vom 8. bis 12. April, die ebenfalls in Jerez stattfinden sollten, mussten abgesagt werden. Der Kurs in Jerez wurde einen Tag nach dem ersten Test der MotoE Anfang März geschlossen.

von Svenja König 

Zurück

Analyse des Audi-DTM-Kaders: Rene Rast mit besten Chancen auf Cockpit von Daniel Abt

Die Entlassung von Daniel Abt bei Audi sorgte in der vergangenen Woche weltweit für Schlagzeilen. Der Deutsche wird nicht mehr für die Ingolstädter in der Formel E antreten und hinterlässt somit ein vakantes Cockpit. Wen Audi für die ausstehenden Rennen ...


von Timo Pape

Race at Home Challenge: Vandoorne gewinnt virtuelles Formel-E-Rennen in New York

Stoffel Vandoorne hat den sechsten Lauf der "Race at Home Challenge" der Formel E für sich entschieden. In einem ereignisreichen Rennen auf der neuen virtuellen Strecke von New York City gewann er vor Mahindra-Fahrer Pascal Wehrlein und Berlin-Sieger Oliver ...


von Tobias Bluhm

Race at Home Challenge: Der virtuelle New York E-Prix im Live-Stream

Startschuss für das vorletzte Rennwochenende der Race at Home Challenge: Nach fünf ereignisreichen Meisterschaftsläufen biegen alle 24 Formel-E-Piloten sowie die "Challenger" am Samstag auf die Zielgerade der E-Sports-Meisterschaft ein. Auf der neuen Strecke in New York City gilt der ...


von Tobias Bluhm