Neue Serie ERA präsentiert Entwicklungsauto

Die kürzlich gegründete "Electric Racing Academy" (ERA) hat am Freitag ihr Auto der Öffentlichkeit präsentiert. Das Entwicklungsfahrzeug mit dem Chassisnamen "Mitsu-Bashi" erstrahlte für eine Fotosession im britischen Silverstone in grellem Gelb. Die ERA ist eine neue Nachwuchsserie für elektrischen Motorsport. Wann und wo das erste Rennen stattfinden wird, ist noch nicht bekannt. Jedenfalls soll sie jungen Rennfahrern den Weg in die Formel E und andere vollelektrische Rennserien ebnen.

Foto: ERA (Twitter)

von Timo Pape 

Zurück

Nach Wechsel zum Formel-E-Schlusslicht Nio: Abt will "einen guten Saisonabschluss haben"

Nur wenige Wochen nach seiner Entlassung bei Audi ist Daniel Abt zurück in der Formel E - und das zur Freude seiner Fans pünktlich zum Saisonfinale in Berlin. Für den chinesischen Rennstall Nio 333 wird der Kemptener die ...


von Tobias Wirtz

Mortara vor Berlin-Finale zuversichtlich: "Warte noch auf ein richtiges Saison-Highlight"

Wenn die Formel E am 5. August in Berlin aus ihrer Corona-Zwangspause zurückkehrt, steht für die Teams und Fahrer eine Menge auf dem Spiel. Immerhin können sich die Piloten beim Sechsfach-Finale an der Spree bis zu 180 Meisterschaftspunkte ...


von Tobias Bluhm

Bericht: Nick Cassidy folgt bei Virgin auf Formel-E-Routinier Sam Bird

Die nächste große Personalgeschichte in der Formel E: Nachdem wir erst am Dienstagabend über Sam Bird berichteten, der zur kommenden siebten Saison zu Jaguar Racing wechseln soll, geht es nun um dessen Nachfolger bei Virgin Racing: Nach Informationen von 'The Race' hat ...


von Timo Pape