BREAKING
+++ Das 1. Freie Training ab 0:30 Uhr im LIVE-TICKER +++
 
22.03 - 23.13 Uhr

New York: Lynn bestätigt, Branson als Ersatz!

DS Virgin Racing hat am Mittwoch bestätigt, dass Alex Lynn beim New York ePrix am 15./16. Juli sein Formel-E-Debüt geben wird. Der Brite vertritt Stammfahrer Jose Maria Lopez, der für Toyota zeitgleich mit der WEC am Nürburgring fahren muss. Die große Überraschung dabei: Der britische Rennstall hat Virgin-Gründer Richard Branson (!) als offiziellen Ersatzfahrer für New York bekanntgegeben. Ob der Brite im Ernstfall tatsächlich fahren würde, oder die ganze Sache nur ein - zugegebenermaßen genialer - Marketing-Gag ist, wissen wir nicht. In jedem Fall segelt Virgin in knapp zweieinhalb Wochen vollständig unter britischer Flagge im Hafen von Brooklyn ein.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Nach Kollision in Hongkong: Lotterer nicht interessiert an Gespräch mit Bird

Die dramatischste Geschichte des Hongkong E-Prix nimmt kein Ende. Nach hartem Kampf zwischen Virgin-Pilot Sam Bird und Andre Lotterer war es in der vorletzten Runde zur Kollision zwischen beiden Fahrern gekommen, die zu ...


von Svenja König

Formel E: HWA Racelab will in Sanya "wieder punkten und der Spitze näherkommen"

Mit den ersten Punkten auf dem Konto reist HWA Racelab zur sechsten Runde der Formel E ans Südchinesische Meer. Beim Rennen, das am Samstag in Sanya ausgetragen wird, geht das Team mit frisch ...


von Timo Pape

Formel E: Di Grassi & Audi wollen Podiumsserie in Sanya fortsetzen

Die Formel E ist spannend wie nie: Mit fünf verschiedenen Siegern in den ersten fünf Rennen liegen die ersten vier Piloten in der Gesamtwertung innerhalb von nur drei Punkten. Mittendrin: Lucas di Grassi ...


von Timo Pape