NextEV: Prinzipielle Einigung mit Piquet & Turvey

Wenn es nach NextEV geht, tritt das chinesische Team auch in der dritten Formel-E-Saison mit Nelson Piquet jr. und Oliver Turvey an. Laut Teamchef Martin Leach gibt es eine prinzipielle Einigung mit beiden Fahrern. "Zwar sind die Verträge noch nicht unterschrieben, aber ich erwarte nicht, dass es da ein Problem gibt", so Leach gegenüber 'Current E'.

Nach einer buchstäblich schweren zweiten Saison gibt Leach eine weitere interessante Information preis. So habe NextEV im Verlauf der Meisterschaft gut 18 Kilogramm Gewicht am Auto einsparen können. Der neue Antriebsstrang, der NextEV TCR Formula 002, wurde bereits für Saison drei homologiert.

von Timo Pape 

Zurück

Galerie: Die besten Fotos der Formel-E-Vorsaison-Tests in Valencia

Die Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia waren in vielerlei Hinsicht überaus erkenntnisreich. Besonders die zwei neuen deutschen Werksteams von Mercedes und Porsche konnten die Testwoche nutzen, um noch bestehende Probleme mit ihren ...


von Tobias Bluhm

e-Formel.de & Würth Elektronik eiSos bauen Medienkooperation aus

Anzeige | Das deutschsprachige Nachrichtenportal e-Formel.de hat die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Partner Würth Elektronik eiSos verlängert und ausgebaut. Der Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente wird bis Ende Sommer 2021 sämtliche Rennergebnisse und ...


von Timo Pape

Mercedes beim Formel-E-Test in Valencia mit "unerwarteten Herausforderungen" konfrontiert

Gut einen Monat vor dem Saisonauftakt der Formel E in Saudi-Arabien ist für das neue Mercedes-Team die heiße Phase der Vorbereitung auf die eigene Debütsaison angebrochen. Vom 15. bis zum 18. Oktober nahm ...


von Timo Pape