Mercedes: Nick Chester neuer Techn. Direktor

Wenn die Formel E nach ihrer fünfmonatigen Rennpause am 5. August in Berlin-Tempelhof auf die Strecke zurückkehren wird, begrüßt Mercedes EQ ein neues Teammitglied: Nick Chester hat Anfang Juli seine Aufgaben als Technischer Direktor des Teams aufgenommen. Der 51-jährige Brite war zuletzt Technischer Direktor beim Formel-1-Team von Renault und bringt Erfahrung aus drei Jahrzehnten im Motorsport mit.

Nach seinem Abschluss an der Cambridge University im Jahr 1991 stieg er bei Simtek in die Formel 1 ein, in der er bis Ende 2019 bei Ligier, Arrows, Benetton, Lotus und Renault unterschiedliche Positionen vom Design- und Renningenieur bis hin zum Engineering und Technical Director begleitete.

von Timo Pape 

Zurück

Nissan beendet Formel-E-Marathon mit Vize-Meisterschaft: "Haben gepunktet, als es darauf ankam"

Nissan e.dams hat die Formel-E-Saison 2019/20 als Zweiter der Teammeisterschaft abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich das Team somit um zwei Positionen - und das obwohl Nissan nach einem im Juli 2019 verhängten Doppelmotor-Verbot einen komplett neuen Antriebsstrang ...


von Svenja König

"Ziemlich bitter" - BMW verspielt vielversprechenden Saisonstart mit 4 "Nullern" in Berlin

Nach zwei Siegen in den ersten drei Rennen der Saison sah es so aus, als könnte BMW i Andretti Motorsport eine große Rolle im Titelkampf der Formel E spielen. Doch beim Saisonfinale in Berlin lief für die Münchner ...


von Tobias Bluhm

Zahlen, Daten, Fakten: Statistiken zu den Berlin-Rennen 5 & 6 der Formel E

Die Formel-E-Saison 2019/20 ist mit drei abwechslungsreichen "Double-Headern" in Berlin zu Ende gegangen. Auch nach den letzten beiden Rennen haben wir das Geschehen in Tempelhof ganz genau unter die Lupe genommen und in einem ausführlichen Statistik-Artikel aufbereitet. Darin ...


von Tobias Wirtz