NIO bestätigt Ma Qing Hua als Ersatzfahrer

Das Formel-E-Team NIO hat den chinesischen Rennfahrer Ma Qing Hua als offiziellen Ersatzpiloten im Amt bestätigt. Der 30-Jährige, der mit überschaubarem Erfolg bereits neun Formel-E-Rennen bestritt, hatte diese Funktion bereits in der Vergangenheit für NIO übernommen und wird sie auch in der gesamten aktuellen Saison 2018/19 ausüben. Das verkündete der britisch-chinesische Rennstall am Montag.

"Ich möchte mich einmal mehr für die Gelegenheit bedanken, als Ersatzfahrer für das NIO Formula E Team in dieser immer größer werdenden Rennserie zu arbeiten", sagt Ma. "Es war mir bereits in Saison 4 eine große Freude, und ich konnte viele positive Erfahrungen bei meinen zwei Einsätzen sammeln (Paris und New York). Nun freue ich mich auf den Rest der fünften Saison mit dem neuen Gen2-Fahrzeug."

<script src="https://platform.twitter.com/widgets.js" async="" charset="utf-8"></script>
von Timo Pape 

Zurück

Di Grassi über neue Formel-E-Regeln: "Konzept ist gut, aber würde es anders machen"

Audi-Pilot Lucas di Grassi ist kein großer Fan der neuen Formel-E-Regeln, die beim Safety-Car oder einer Full-Course-Yellow zum Tragen kommen. Der Champion von Saison 3 äußerte seine Befürchtungen darüber, dass die vorgesehene Regelung, ...


von Tobias Wirtz

ADAC Opel e-Rally Cup: 1. Rallye-Markenpokal für Elektroautos

Vorhang auf für den elektrischen Rallyesport: Mit dem ADAC Opel e-Rallye Cup startet in knapp einem Jahr der weltweit erste Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge. Das Debüt ist für Sommer 2020 vorgesehen. Mindestens acht Wertungsläufe sollen jahresübergreifend ...


von Erich Hirsch

"Formula E Unlocked": Porsche enthüllt Formel-E-Auto über Live-Videospiel

Das neue deutsche Porsche-Team geht bei der Präsentation seines ersten Formel-E-Fahrzeugs für die Saison 2019/20 neue Wege. Der Sportwagenhersteller plant am 28. August ab 18 Uhr eine interaktive Auto-Enthüllung über die Online-Plattform Twitch. ...


von Timo Pape