NIO trennt sich von Team- und Technikchef

Wie e-Formel.de aus gut informierten Kreisen erfuhr, hat sich das chinesisch-britische Formel-E-Team NIO von zwei hochrangigen Mitgliedern des Teammanagements getrennt. Sowohl der bisherige Teamchef Gerry Hughes als auch Technikchef Paul Fickers mussten den Rennstall verlassen. Seit dem New York City E-Prix Mitte Juli sollen die beiden Briten bereits nicht mehr in die Entscheidungsfindung bei NIO einbezogen worden sein.

Potenzielle Nachfolger für Hughes, der das Team am Montag verließ, und Fickers (seit vergangener Woche nicht mehr an Bord) sind bislang nicht bekannt. Möglicherweise werden Vertreter des spanischen Unternehmens QEV Technologies die Zügel im Team übernehmen, wie wir bereits vor gut drei Wochen mutmaßten. Damals hatten wir über die Übernahme des NIO-Teams durch die chinesische Motorsport-Gruppe Lisheng Racing Co. Ltd. und eine Neustrukturierung des Rennstalls berichtet. Eine Personalentscheidung könnte Anfang September fallen und offiziell bekanntgegeben werden.

NIO wollte sich auf Anfrage von 'e-Formel.de' zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu den "fortlaufenden Spekulationen rund um das NIO Formula E Team" äußern.

von Timo Pape 

Zurück

Geox Dragon verpflichtet Nico Müller für Formel-E-Saison 2019/20

Audis DTM-Pilot Nico Müller wird in der Saison 2019/20 mit Geox Dragon Racing in der Formel E starten. Das bestätigte der US-Rennstall am Dienstagmorgen. Der Schweizer wird im neuen Jahr an der Seite ...


von Tobias Bluhm

Offiziell: Felix da Costa fährt ab Formel-E-Saison 2019/20 für DS Techeetah

Der nächste große Zug auf dem "Schachfeld" des Formel-E-Fahrermarktes vor der Saison 2019/20 ist ausgeführt: Antonio Felix da Costa wird an die Seite von Jean-Eric Vergne zum amtierenden Meister-Team DS Techeetah wechseln. Das verkündete ...


von Tobias Bluhm

Agag wechselt in Vorstandsvorsitz: Jamie Reigle wird neuer Formel-E-Geschäftsführer

Jamie Reigle wird der neue Geschäftsführer der Formel E. Das bestätigte die Elektroserie am Montagmittag. Der 42-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung den bisherigen Posten von Alejandro Agag, der zum Vorstandsvorsitzenden der Formel E aufsteigt. Bis ...


von Tobias Bluhm