WRX: Neuer Rennkalender für "Projekt E"

Der Rennkalender für die Debütsaison von "Projekt E" musste aufgrund der aktuellen Corona-Krise abgeändert werden. Die neue elektrische Rennserie im Rahmenprogramm der Rallycross-Weltmeisterschaft hätte eigentlich bereits am kommenden Wochenende starten sollen. Ursprünglich waren fünf Rennen mit dem Serienauftakt am 16. Mai in Spa-Francorchamps im Rahmen der WRX geplant.

Nachdem der Veranstalter IMG einen abgeänderten Kalender für die Rallycross-Weltmeisterschaft und deren Rahmenprogramm veröffentlicht hat, werden in diesem Jahr nur noch vier Rennen der neuen Elektroserie stattfinden. Das Rennen in Norwegen wurde aus dem Kalender gestrichen, das Rennen in Spa auf Oktober verschoben (siehe unten).

Der Saisonauftakt wird demnach Ende August in Holjes in Schweden stattfinden, gefolgt von einem Lauf in Lettlands Hauptstadt Riga. Das Saisonfinale soll nun vom 11. bis 13. November auf dem Nürburgring abgehalten werden. "Projekt E" hat zum Ziel, die Möglichkeiten elektrischer Antriebe im Rallycross-Sport auszuloten, bevor die WRX 2021 selbst auf elektrische Fahrzeuge umsteigen will.

Der Rennkalender für "Projekt E"

Datum Austragungsort
20.-23. August 2020 Holjes, Schweden
18.-20. September 2020 Riga, Lettland
02.-04. Oktober 2020 Spa-Francorchamps, Belgien
11.-13. Dezember 2020 Nürburgring, Deutschland

 

von Svenja König 

Zurück

Analyse des Audi-DTM-Kaders: Rene Rast mit besten Chancen auf Cockpit von Daniel Abt

Die Entlassung von Daniel Abt bei Audi sorgte in der vergangenen Woche weltweit für Schlagzeilen. Der Deutsche wird nicht mehr für die Ingolstädter in der Formel E antreten und hinterlässt somit ein vakantes Cockpit. Wen Audi für die ausstehenden Rennen ...


von Timo Pape

Race at Home Challenge: Vandoorne gewinnt virtuelles Formel-E-Rennen in New York

Stoffel Vandoorne hat den sechsten Lauf der "Race at Home Challenge" der Formel E für sich entschieden. In einem ereignisreichen Rennen auf der neuen virtuellen Strecke von New York City gewann er vor Mahindra-Fahrer Pascal Wehrlein und Berlin-Sieger Oliver ...


von Tobias Bluhm

Race at Home Challenge: Der virtuelle New York E-Prix im Live-Stream

Startschuss für das vorletzte Rennwochenende der Race at Home Challenge: Nach fünf ereignisreichen Meisterschaftsläufen biegen alle 24 Formel-E-Piloten sowie die "Challenger" am Samstag auf die Zielgerade der E-Sports-Meisterschaft ein. Auf der neuen Strecke in New York City gilt der ...


von Tobias Bluhm