Nissan gibt Fahrer für Rookie-Test bekannt

Die erste Fahrerpaarung für den Rookie-Test der Formel E in Marrakesch am 1. März steht fest. Wie Nissan bekanntgab, werden Ersatzfahrer Mitsunori Takaboshi und Simulatorpilot Jann Mardenborough für das französisch-japanische Team ins Auto steigen. Der diesjährige Rookie-Test, an dem nur Fahrer ohne E-Prix-Erfahrung teilnehmen dürfen, wird am Sonntag direkt nach dem Marrakesch E-Prix stattfinden. Weitere Line-ups werden voraussichtlich in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Indes hat NISMO, die Rennsport-Abteilung von Nissan, wenig überraschend sein Motorsport-Engagement in der Formel E sowie in der Super GT für das Jahr 2020 bestätigt. NISMO-Präsident und -CEO Takao Katagiri erklärt in einem Presseschreiben zwar, dass man auch "mehrere andere Meisterschaften auf dem Radar" habe, die beiden genannten Programme seien neben dem Kundensport jedoch weiterhin die zwei Hauptsäulen für die Japaner.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Nachhaltigkeit: Virgin & Mahindra erhalten Exzellenz-Auszeichnung der FIA

Im Kampf gegen den Klimawandel hat die FIA zwei Formel-E-Teams mit der höchsten Umweltzertifizierung für Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Für ihre Bemühungen wurden Mahindra und Virgin kürzlich in das Portfolio der im FIA-Umwelt-Akkreditierungsprogramm mit "drei Sternen" ausgezeichneten Rennställe aufgenommen. Auch ...


von Tobias Bluhm

Gespräche mit Herstellern: Formel E plant neue Support-Rennserie

Das vorzeitige Ende der Rahmenserie Jaguar I-Pace eTrophy war eine schlechte Nachricht für alle Besucher eines E-Prix - zumindest wenn in Zukunft wieder Publikum an den Rennstrecken zugelassen werden sollte. Die Formel E prüft daher die Optionen für eine ...


von Tobias Wirtz

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ein. In der neuen Offroad-Serie Extreme E wird Rosberg mit ...


von Timo Pape