Saison 4: Audi Sport nur noch mit 1 Gang

Die Antriebsstränge für die kommende vierte Formel-E-Saison, die am 2. Dezember in Hongkong starten wird, sind bekanntermaßen bereits homologiert. Wie 'Sport Bild' nun berichtet, wird das neue Werksteam Audi Sport ABT Schaeffler künftig nur noch mit einer Getriebeübersetzung antreten - also quasi mit einem Gang. Im soeben abgelaufenen dritten Meisterschaftsjahr, in dem ABT mit Lucas di Grassi bekanntlich den Titel holte, war das Team noch mit drei Gängen angetreten. Vom neuen Getriebekonzept erhoffe sich Audi Gewichtseinsparung und damit verbunden höhere Endgeschwindigkeiten, heißt es - ganz nach dem Vorbild von Meisterteam Renault e.dams.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel E: Jerome d'Ambrosio beendet aktive Karriere & wird Co-Teamchef bei Venturi

Der mehrfache Formel-E-Sieger und ehemalige Mahindra-Fahrer Jerome d'Ambrosio hat seine aktive Rennfahrerkarriere beendet. Wie der 34-Jährige am Freitagnachmittag bekannt gab, habe er sich nach dem Berlin E-Prix dazu entschieden, den Helm an den Nagel zu hängen. Dem Motorsport ...


von Tobias Bluhm

Offiziell: BMW verpflichtet Jake Dennis für Formel-E-Saison 2021

BMW hat am Freitagnachmittag seinen zweiten Piloten für die Formel-E-Weltmeisterschaft 2021 bekannt gegeben. Der Brite Jake Dennis wird an der Seite von Maximilian Günther für BMW i Andretti Motorsport an den Start gehen und somit Nachfolger seines Landsmannes ...


von Tobias Wirtz

Formel-E-Meister Antonio Felix da Costa: "Verdanke Jean-Eric Vergne sehr viel"

Bei DS Techeetah laufen die Vorbereitungen auf das Motorsport-Jahr 2021 bereits jetzt auf Hochtouren. Während Jean-Eric Vergne kürzlich den Extreme-E-Testfahrten in Südfrankreich beiwohnte, absolvierte sein Teamkollege Antonio Felix da Costa die obligatorische Sitzanpassung für die nächste Formel-E-Saison. Im ...


von Tobias Bluhm