Kalender für Saison 4 soll im März kommen

Wie Formel-E-Boss Alejandro Agag am Freitagabend verriet, soll der künftige Rennkalender für Saison vier "hoffentlich" beim Treffen des FIA-Weltmotorsportrats (WMSC) im März präsentiert werden. Lange Leerlaufzeiten über den Winter hinweg - wie aktuell der Fall - sollen dann der Vergangenheit angehören: "Es wird viel besser, was die Pause angeht. Die ist momentan viel zu lang. Wir werden nächste Saison vielleicht später starten und wollen Rennen im Januar, Februar und März haben - also wenn andere Rennserien Pause machen. Es sieht gut aus für nächste Saison, wir haben verschiedene Optionen, was neue Städte betrifft", so der Spanier.

von Timo Pape 

Zurück

Postkarte aus Valencia: Die Paddock-Themen vom Formel-E-Mittwoch

Am Mittwoch hat der zweite Tag der Vorsaison-Testfahrten der Formel E auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia stattgefunden. Unter anderem stand erstmals eine Rennsimulation mit den neuen Regeln für Saison 6 auf dem Plan. e-Formel.de ist für ...


von Tobias Wirtz

Formel E in Valencia: Vandoorne & Mercedes gewinnen 1. inoffizielles Test-Rennen

Stoffel Vandoorne und Mercedes haben das erste inoffizielle Rennen der Formel-E-Saison 2019/20 gewonnen. Bei einer Rennsimulation im Rahmen der Vorsaison-Tests in Valencia setzte sich der Belgier mit seinem Silberpfeil gegen Antonio Felix da ...


von Tobias Bluhm

Formel-E-Test in Valencia: Robin Frijns gibt am Mittwochmorgen den Ton an

Robin Frijns war am Mittwochvormittag bei den offiziellen Vorsaison-Testfahrten der Formel E in Valencia der Schnellste. Der Virgin-Pilot unterbot den Rundenrekord vom Dienstag um gut zwei Zehntelsekunden und ließ die beiden BMW-Piloten Maximilian ...


von Timo Pape