Jaguar-Rückkehr für Alex Lynn in Sanya?

Jaguar Racing hat seinem ehemaligen Stammfahrer Alex Lynn einen Job als offizieller Test- und Ersatzfahrer für die kommende Formel-E-Saison 2019/20 angeboten. Der Brite könnte damit beim Sanya E-Prix 2020 sein Comeback geben, weil sein direkter Nachfolger James Calado voraussichtlich - vertraglich bedingt - an diesem Tag für AF Corse beim WEC-Lauf in Sebring teilnehmen muss. Bisher hat Lynn jedoch keine Entscheidung getroffen, ob er zu Jaguar zurückkehren wird.

"Er hat (das Angebot) nicht abgelehnt, aber bislang auch noch nicht unterschrieben", verrät Jaguar-Sportdirektor Gary Ekerold bei den Kollegen von 'e-racing365'. Jaguar-Teamchef James Barclay ergänzt: "Sollte er weiterhin (für Aston Martin) in der WEC fahren, würde das mit Sanya möglicherweise keinen Sinn ergeben. Das ist Teil der Entscheidungsfindung, die wir gerade durchschreiten. Alex ist auf jeden Fall ganz oben auf unserer Wunschliste." Lynn selbst wollte sich zu diesem Thema nicht äußern.

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Offiziell: Vandoorne & de Vries auch in Saison 7 bei Mercedes, neuer "Silberpfeil" enthüllt

Das deutsche Formel-E-Team Mercedes-Benz EQ hat am Donnerstagnachmittag sein neues Fahrzeug sowie seine Fahrerpaarung für die kommende Saison 2021 vorgestellt. Wie erwartet bestätigten die Schwaben sowohl Stoffel Vandoorne als auch Nyck de Vries als Stammfahrer. Ersatzpilot bleibt nach ...


von Timo Pape

Oliver Turvey nach Nio-Test optimistisch: "Definitiv ein Schritt nach vorn"

Nio zählt in der Formel E seit mehreren Jahren zu den Hinterbänkler-Teams. Auch nach der Übernahme des chinesischen Rennstalls durch neue Eigentümer im Sommer 2020 kämpften Oliver Turvey, Ma Qing Hua und Daniel Abt in der vergangenen Saison ...


von Tobias Bluhm

Galerie: Extreme-E-Teams präsentieren Fahrzeuglackierungen für 2021

Der Countdown bis zum Start in die erste Saison der Formel-E-Schwesterserie Extreme E läuft: Im Rahmen eines virtuellen Launch-Events am Dienstagnachmittag stellten alle Rennställe ihre geplanten Fahrzeuglackierungen für 2021 vor. Erstmals präsentierten dabei auch die ehemaligen Formel-1-Rivalen Lewis ...


von Tobias Bluhm