Sarrazin soll neues Formel-E-Auto testen

Der ehemalige Venturi-Fahrer Stephane Sarrazin soll die weitere Testarbeit am neuen Formel-E-Auto, dem SRT_05e, übernehmen. Das berichtet 'e-racing365'. Demnach werde der Franzose in den kommenden Wochen in Spanien testen, bis vom 26. bis 28. März 2018 schließlich der erste offizielle Hersteller-Kollektivtest mit dem Elektrorennwagen der zweiten Generation ansteht. Sarrazin führt damit die Vorarbeit von Benoit Treluyer, Adrien Tambay, Frederic Makowiecki und Anthoine Hubert fort, die ebenfalls bereits in den Genuss des "Gen 2" kamen.

Darüber hinaus soll nach dem ersten Kollektivtest Ende März noch ein zweiter Probelauf für alle Hersteller der fünften Saison stattfinden. Die zweitägigen Testfahrten sollen auf dem spanischen Circuit de Calafat veranstaltet werden, auf dem in der Vergangenheit bereits mehrere Formel-E-Teams ihre privaten Testtage verbracht haben.

von Timo Pape 

Zurück

Felix da Costa: "DS E-Tense FE20 unterscheidet sich stark von vorherigem Fahrzeug"

Die neue Formel-E-Saison 2019/20 wirft ihre Schatten voraus. Mit den ersten offiziellen Testfahrten in Valencia begann auch für DS Techeetah vergangene Woche die heiße Phase der Vorbereitung. Bei sommerlichen Temperaturen hinterließ das chinesisch-französische ...


von Timo Pape

Positiver Valencia-Test für BMW: "Rundenzeiten waren Nebensache"

Für das deutsche Formel-E-Team BMW i Andretti Motorsport ging vergangenen Freitag eine ereignisreiche Woche zu Ende. Im Anschluss an die digitale Präsentation des neuen BMW iFE.20 absolvierte das Team von Dienstag bis Freitag die offiziellen Vorsaison-Testfahrten für Saison 6 auf ...


von Timo Pape

Neue Lackierung: Nissan e.dams präsentiert Auto für Formel-E-Saison 6

Nissan e.dams hat am Dienstagmorgen sein Auto für die sechste Formel-E-Saison vorgestellt. Das neue Fahrzeug des japanischen Automobilherstellers hat sich im Vergleich zur letzten Saison durchaus gewandelt, auch wenn Nissan die Farben Schwarz und Rot beibehält. Das silberne Schimmern, das im Vorjahr einen ...


von Svenja König