Buemi testet Formel-1-Boliden

Kommende Woche steigt der aktuelle Formel-E-Champion Sebastien Buemi ins Formel-1-Cockpit. Der Schweizer testet im italienischen Mugello zwei Tage lang die neuen, breiteren Pirelli-Reifen, die 2017 in der Formel 1 zum Einsatz kommen werden. Buemi arbeitet neben seinem Engagement in der Formel E und der Langstreckenweltmeisterschaft (WEC) als Reservepilot beim Formel-1-Team Red Bull. Seine letzten Formel-1-Tests liegen allerdings bereits zwei Jahre zurück.

Zwischen 2009 und 2011 fuhr der heute 27-Jährige für das Red-Bull-Junior-Team Toro Rosso in der Königsklasse, ehe er von Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne abgelöst wurde.

von Erich Hirsch 

Zurück

Pascal Wehrlein nach 1. Formel-E-Jahr: "Super gut in Saison gestartet, aber..."

Es war ein Auf und Ab in der fünften Formel-E-Saison für das indische Team Mahindra Racing. Besonders der Belgier Jerome d'Ambrosio startete mit einem zweiten Platz in Saudi-Arabien und einem Sieg in Marrakesh ...


von Svenja König

Doppelte Punkte: HWA verabschiedet sich mit Top-10-Ergebnissen aus Formel E

#HWAstalavista - mit diesem Motto ging HWA Racelab in sein letztes Rennwochenende in der Formel E. Und der Abschied war durchaus gelungen. Beim Sonntagslauf des New York City E-Prix fuhren Stoffel Vandoorne und Gary Paffett ...


von Timo Pape

Daniel Abt trotz starker New-York-Pace enttäuscht: "Sims hat mich abgedrängt"

Das deutsche Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler hat sich beim Saisonfinale in New York am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft in der Elektrorennserie gesichert. Audi-Pilot Lucas di Grassi beendete die Saison 2018/19 auf dem dritten Platz der Fahrermeisterschaft. Beeindrucken ...


von Timo Pape