Simracing: Peters siegt auch in Birmingham

Der Sieger der 2017er-Ausgabe des virtuellen Birmingham Superprix heißt Kevin Peters (e.dams). Der Deutsche siegte im fünften Rennen der virtuellen Formel-E-Rennliga der DGG und SRL zum dritten Mal und setzt sich damit an der Spitze der Meisterschaft von seinem Teamkollegen Kevin Borell ab, der nach einem Unfall hinter dem Safety-Car ausfiel. Meisterschaftskandidat Johannes Michl (Mahindra) verlor Meisterschaftsplatz drei an Steve Schulz (ABT), der in Birmingham sein bisher bestes Saisonergebnis erzielte.

Das nächste Aufeinandertreffen der Simracer ist in zwei Wochen auf dem virtuellen Norisring geplant. Das gesamte Rennen aus Birmingham findest du, kommentiert von e-Formel.de-Redakteur Tobi, unten verlinkt. Viel Spaß beim Schauen!

Das 5. DGG-&-SRL-Rennen der Saison

von Tobias Bluhm 

Zurück

Alex-Lynn-DS-Virgin-Rome

Formel E: DS Virgin Racing fährt in Paris um den Heimsieg

Die Formel E ist für das achte Rennen der aktuellen Saison am Samstag, 28. April, in Paris zu Gast. Dabei kämpft DS Virgin Racing um den Titel in der Fahrer- und Teamwertung. Der ...


von Timo Pape

Nick-Heidfeld-Paris-E-Prix-2017-Eiffel-Tower

Formel E: Die große Rennvorschau zum Paris E-Prix 2018

Die Formel E ist zurück in der "Stadt des Lichts". Bereits im dritten Jahr in Folge gastiert die Elektrorennserie am kommenden Wochenende, dem 28. April 2018, in Paris. Nach spektakulären Events in den ...


von Tobias Bluhm

Jaguar-I-PACE-Formula-E

Jaguar I-PACE eTROPHY gibt Streckendebüt beim Berlin E-Prix

Die deutschen Fans des elektrischen Motorsports dürfen sich beim Berlin E-Prix neben Nico Rosberg im Gen2-Auto auf ein weiteres Schmankerl freuen: Jaguar hat bekanntgegeben, dass das Fahrzeug der neuen Jaguar I-PACE eTROPHY auf dem Tempelhofer Flugplatzkurs erstmals öffentlich ...


von Tobias Wirtz