Simracing: Peters siegt auch in Birmingham

Der Sieger der 2017er-Ausgabe des virtuellen Birmingham Superprix heißt Kevin Peters (e.dams). Der Deutsche siegte im fünften Rennen der virtuellen Formel-E-Rennliga der DGG und SRL zum dritten Mal und setzt sich damit an der Spitze der Meisterschaft von seinem Teamkollegen Kevin Borell ab, der nach einem Unfall hinter dem Safety-Car ausfiel. Meisterschaftskandidat Johannes Michl (Mahindra) verlor Meisterschaftsplatz drei an Steve Schulz (ABT), der in Birmingham sein bisher bestes Saisonergebnis erzielte.

Das nächste Aufeinandertreffen der Simracer ist in zwei Wochen auf dem virtuellen Norisring geplant. Das gesamte Rennen aus Birmingham findest du, kommentiert von e-Formel.de-Redakteur Tobi, unten verlinkt. Viel Spaß beim Schauen!

Das 5. DGG-&-SRL-Rennen der Saison

von Tobias Bluhm 

Zurück

Gen1-vs-Gen2-Formula-E-Car

Video: Formel E lässt altes gegen neues Auto zu Duell antreten

Dass die Formel E nach vier Jahren mit dem SRT_01 E zum Start der neuen Saison ein komplett neues Auto einführt, ist längst bekannt. Ebenso, dass der sogenannte Gen2-Rennwagen schneller beschleunigt und eine ...


von Timo Pape

Lewis-Hamilton-on-Formula-E

"Langsamer als Formel Ford" - Lewis Hamilton bewertet Formel E, Max Verstappen stimmt zu

Auch wenn Mercedes in gut einem Jahr in die Formel E einsteigt - ein Engagement in der Elektrorennserie kann sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aktuell nicht vorstellen. Im Rahmen des Grand Prix von Sao ...


von Timo Pape

Maximilian-Guenther-Dragon-Formula-E

Offiziell: Deutsches Nachwuchstalent Maximilian Günther wird Formel-E-Fahrer bei Dragon

Seit einiger Zeit pfeifen es die Spatzen von den Dächern, nun hat Dragon Racing endgültig bestätigt: Maximilian Günther fährt in der kommenden Saison 2018/19 als Stammpilot in der Formel E. Das 21-jährige deutsche ...


von Timo Pape