Strafversetzung für Bird im Sonntagsrennen

Nachdem der DS-Virgin-Fahrer Sam Bird am Samstagmorgen souverän den Hongkong E-Prix gewinnen konnte, ist seine Ausgangssituation für den zweiten Meisterschaftslauf am Sonntag nur suboptimal. Der Brite hatte beim Boxenstopp die Einfahrt in die eigene Garage verpasst und fuhr beinahe einen Mitarbeiter um, der in letzter Sekunde zur Seite springen konnte. Den Autowechsel führte Bird in der Folge nicht regelkonform aus, nämlich außerhalb der Garage. Dafür wurde der Engländer noch im Rennen mit einer Durchfahrtsstrafe belegt, blieb jedoch trotzdem vor seinen beiden Verfolgern Jean-Eric Vergne und Nick Heidfeld.

Nach dem Rennen erhielt Bird eine weitere Strafversetzung: In der Startaufstellung beim Sonntagsrennen muss er wegen "gefährlichem Fahren" in der Boxengasse zehn Plätze weiter hinten starten. Doppelte Bestrafung also für den Samstagssieger. Wir werden Sonntagfrüh (Qualifying um 4:00 Uhr und Rennen 8:00 Uhr bei uns im Live-Ticker) sehen, was trotzdem für ihn möglich ist.

von Svenja König 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel E: Jerome d'Ambrosio beendet aktive Karriere & wird Co-Teamchef bei Venturi

Der mehrfache Formel-E-Sieger und ehemalige Mahindra-Fahrer Jerome d'Ambrosio hat seine aktive Rennfahrerkarriere beendet. Wie der 34-Jährige am Freitagnachmittag bekannt gab, habe er sich nach dem Berlin E-Prix dazu entschieden, den Helm an den Nagel zu hängen. Dem Motorsport ...


von Tobias Bluhm

Offiziell: BMW verpflichtet Jake Dennis für Formel-E-Saison 2021

BMW hat am Freitagnachmittag seinen zweiten Piloten für die Formel-E-Weltmeisterschaft 2021 bekannt gegeben. Der Brite Jake Dennis wird an der Seite von Maximilian Günther für BMW i Andretti Motorsport an den Start gehen und somit Nachfolger seines Landsmannes ...


von Tobias Wirtz

Formel-E-Meister Antonio Felix da Costa: "Verdanke Jean-Eric Vergne sehr viel"

Bei DS Techeetah laufen die Vorbereitungen auf das Motorsport-Jahr 2021 bereits jetzt auf Hochtouren. Während Jean-Eric Vergne kürzlich den Extreme-E-Testfahrten in Südfrankreich beiwohnte, absolvierte sein Teamkollege Antonio Felix da Costa die obligatorische Sitzanpassung für die nächste Formel-E-Saison. Im ...


von Tobias Bluhm