Formel E verlässt Donington für Valencia

Nach drei Jahren im britischen Donington Park zieht die Formel E für ihre Pre-Season-Testfahrten 2017 um. Ab Oktober 2017 sollen die offiziellen Tests ins spanische Valencia verlegt werden, wie 'Motorsport.com' meldet. Grund für den Umzug sei, dass Donington die Straßenkurse, auf denen die Formel E während ihrer Saison fährt, nicht mehr angemessen genug repräsentieren kann.

Die Testfahrten für die kommende vierte Formel-E-Saison sollen voraussichtlich zwischen dem 2. und 5. Oktober stattfinden. Zwischendrin könnte ein Tag Pause eingelegt werden. Der Circuit in Valencia, der vor allem MotoGP-Fans bekannt sein dürfte, muss für die Elektroserie modifiziert werden. Über ein finales Layout wurde jedoch noch nicht entschieden.

Spanien ist für viele Formel-E-Teams kein unbekannter Boden: Zahlreiche Rennställe nutzen die Strecken in Calafat (Katalonien) oder Guadix (Andalusien) bereits für ihre privaten Testfahrten. Nichtsdestotrotz erhielt Valencia den Zuschlag, da dort die benötigte Infrastruktur für zehn Teams mit jeweils vier Fahrzeugen bereits besteht.

Im Zusammenhang mit dem Abzug aus Donington dürfen die Formel-E-Teams zudem ihre eigenen Werke eröffnen. Bislang operierten alle Teams der Elektroserie an der Strecke in Mittelengland. Lediglich Logistikpartner DHL wird in Donington verbleiben, da die Nähe zum East-Midlands-Flughafen wichtig für den Transport der Fahrzeuge ist.

Die Verkündung der Testfahrten wird als Vorbeben zur Vorstellung des offiziellen Formel-E-Rennkalenders für Saison vier gesehen. Nach unseren Informationen wurde die finale Version dem FIA-Weltmotorsportrat am Montag vorgelegt, eine Entscheidung könnte noch im Laufe des Tages verkündet werden.

von Tobias Bluhm 

Zurück

jean-eric-vergne-berlin-champagner-konfetti

Techeetah in Berlin: Vergne greift nach dem Titel, grandiose Aufholjagd von Lotterer

Bei einem ereignisreichen Berlin E-Prix bauten die Tabellenführer Jean-Eric Vergne und Techeetah ihre Führung in der Formel-E-Meisterschaft weiter aus. Neun von zwölf Rennen sind nun abgeschlossen, und das einzige Kundenteam der Elektroserie führt ...


von Tobias Wirtz

Formula-E-Berlin

Die E-Säule: Zahlen, Daten & Statistiken der Formel E aus Berlin

Audi-Dominanz in der Hauptstadt: In einem beeindruckenden Rennen von Berlin sicherte sich das Team der Ingolstädter den ersten "Grand Slam" der Formel-E-Geschichte: Pole-Position, schnellste Rennrunde, Doppelsieg, jede Runde angeführt. Der Meisterschaftsführende Jean-Eric Vergne ...


von Tobias Bluhm

Mercedes-Gen2-SAP-Car

Industrie-Riese SAP wird Technologiepartner des Formel-E-Teams Mercedes EQ

Das künftige Formel-E-Team Mercedes EQ, das Ende 2019 in die Formel E einsteigt, hat einen ersten wichtigen Partner für das Debütjahr der Stuttgarter in der Elektroserie gefunden: Wie das Team am Dienstagnachmittag bekanntgab, wird ...


von Tobias Bluhm