Venturi: Richard Mille neuer Teampartner

Das Team Venturi hat sich einen neuen Sponsor geangelt. Wie das monegassische Team heute morgen bekannt gab, wird der Schweizer Luxus-Uhrenhersteller Richard Mille offizieller Teampartner. Der Deal läuft über drei Jahre.

Felipe Massa arbeitet schon länger mit der Uhrenmarke zusammen, der Brasilianer wurde in seiner Zeit als Formel-1-Pilot der erste Sportmarkenpartner für das Schweizer Unternehmen im Jahr 2004.

Richard Mille engagiert sich intensiv als Sport-Sponsor und hat bereits bekannte Sportler wie den amerikanischen Golfer Bubba Watson, den spanischen Tennisspieler Rafael Nadal, den jamaikanischen Sprinter Yohan Blake oder eben Felipe Massa ausgestattet.

Massa wird in den Saisons 5, 6 und 7 die Marke des französischen Unternehmers Mille vertreten und dessen Uhren mit seinem Konterfei präsentieren, die er zusammen mit dem Hersteller entwickelt hat.

"Ich bin sehr glücklich, Richard Mille bei Venturi an Bord zu haben. Ich habe es geliebt, mit ihnen über die Jahre zusammen zu arbeiten. Ich bin froh, dass wir unsere Partnerschaft in der Formel E fortsetzen können", freut sich Massa über die Partnerschaft. Teamkollege Edoardo Mortara präsentiert die Mille-Uhr RM 030 Automatic, der Deal läuft für 1 Jahr.

Das berüchtigte Mille-Logo wird visuell an beiden Venturi-Gen2-Boliden sichtbar sein. An der Nasenseite, der Nasenoberseite und an der Innenseite des Halo (Sicherheitsbügel) prangt das Logo des Uhrenherstellers. An der Teamkleidung und an den Rennoveralls von Massa und Mortara wird das Mille-Logo ebenfalls angebracht.

 

von Erich Hirsch 

Zurück

Di Grassi über neue Formel-E-Regeln: "Konzept ist gut, aber würde es anders machen"

Audi-Pilot Lucas di Grassi ist kein großer Fan der neuen Formel-E-Regeln, die beim Safety-Car oder einer Full-Course-Yellow zum Tragen kommen. Der Champion von Saison 3 äußerte seine Befürchtungen darüber, dass die vorgesehene Regelung, ...


von Tobias Wirtz

ADAC Opel e-Rally Cup: 1. Rallye-Markenpokal für Elektroautos

Vorhang auf für den elektrischen Rallyesport: Mit dem ADAC Opel e-Rallye Cup startet in knapp einem Jahr der weltweit erste Rallye-Markenpokal für Elektrofahrzeuge. Das Debüt ist für Sommer 2020 vorgesehen. Mindestens acht Wertungsläufe sollen jahresübergreifend ...


von Erich Hirsch

"Formula E Unlocked": Porsche enthüllt Formel-E-Auto über Live-Videospiel

Das neue deutsche Porsche-Team geht bei der Präsentation seines ersten Formel-E-Fahrzeugs für die Saison 2019/20 neue Wege. Der Sportwagenhersteller plant am 28. August ab 18 Uhr eine interaktive Auto-Enthüllung über die Online-Plattform Twitch. ...


von Timo Pape