Vergne: "Es gab einige Kämpfe im Team"

Jean-Eric Vergne hat nach seinem Sieg von Punta del Este zugegeben, dass es bei Techeetah intern hin und wieder knallt. Der Grund: Vergne setzt das Team offenbar stark unter Druck, um als einziges Privatteam in der Formel E bestehen zu können. Durch seinen Erfolg fühlt sich der Franzose, der Berichten zufolge selbst Anteile am chinesischen Rennstall Techeetah besitzt, in seiner harten Gangart bestätigt.

"Es gab einige Kämpfe im Team, weil ich manchmal Leute ziemlich antreibe", sagte Vergne direkt nach dem Rennen am Samstag. "Aber wir sind ein Privatteam und müssen unser absolutes Maximum abrufen, wenn wir die Jungs von Audi, DS oder Renault schlagen wollen. Wir haben weniger Ressourcen, um das Auto und den Antrieb zu verbessern."

Vergne sei nun glücklich, "weil nun alle für den Rest der Saison zusammen mit mir alles geben werden." Er gibt zu: "Wir haben momentan keine einfache Zeit. Ich gebe wirklich Vollgas, und manchmal sind einige damit nicht glücklich. Aber heute habe ich allen bewiesen, dass ich richtig Pace habe." Zur Saisonhalbzeit sind Vergne und Techeetah auf Titelkurs.

von Timo Pape 

Zurück

Frijns schlägt Bird mit 2. Saisonsieg & sichert Virgin Gesamtrang 3

Robin Frijns hat seine erste Formel-E-Saison als Virgin-Fahrer (vormals Andretti) auf einem starken vierten Gesamtrang beendet. Der Niederländer sicherte sich am Sonntag in New York nach dem Regenchaos von Paris seinen zweiten Saisonsieg. ...


von Timo Pape

Evans: Unfall mit di Grassi nach Batterieproblem "wahrscheinlich ein bisschen unnötig"

In der allerletzten Runde der fünften Formel-E-Saison schepperte es in New York noch einmal gehörig: Mitch Evans und Lucas di Grassi kollidierten im Kampf um Position 7 auf dem Weg in Kurve 11 und trugen jeweils erhebliche Schäden ...


von Timo Pape

Titelgewinn mit Beigeschmack: Vergne trotz Funk-Skandal mit Konsequenzen Formel-E-Meister

Trotz eines bizarren Funk-Skandals darf sich Jean-Eric Vergne nach dem Formel-E-Finale in New York als erster Fahrer, dem eine Titelverteidigung in der Elektroserie gelungen ist, feiern lassen. Dem Franzosen reichte am Sonntagabend deutscher ...


von Tobias Bluhm