Vergne & Lynn fahren künftig WEC

Formel-E-Pilot Jean-Eric Vergne (Techeetah) fährt in der kommenden WEC-Saison 2017 für den Rennstall Manor. Mit seinen Teamkollegen Tor Graves, Roberto Gonzalez, Simon Trummer and Jonathan Hirschi will der Franzose in der LMP2-Klasse für Aufsehen sorgen. Sein Formel-E-Engagement läuft parallel weiter. Es wird davon ausgegangen, dass Vergne beim Terminkonflikt beider Serien am 15./16. Juli (New York/Nürburgring) die Formel E bevorzugen wird.

Neben Vergne tritt noch ein weiterer Pilot aus dem Dunstkreis der Elektroserie in der Langstreckenweltmeisterschaft an: Alex Lynn, Ersatzfahrer bei DS Virgin Racing, heuert für die neue Saison beim russischen Team G-Drive Racing an. Auch der Brite wird in der Klasse LMP2 starten. Beim New York ePrix wird Lynn aller Voraussicht nach in der WEC aussetzen, um entweder Sam Bird oder Jose Maria Lopez zu vertreten, die womöglich beide bei den 6 Stunden vom Nürburgring starten.

von Timo Pape 

Zurück

Geox Dragon verpflichtet Nico Müller für Formel-E-Saison 2019/20

Audis DTM-Pilot Nico Müller wird in der Saison 2019/20 mit Geox Dragon Racing in der Formel E starten. Das bestätigte der US-Rennstall am Dienstagmorgen. Der Schweizer wird im neuen Jahr an der Seite ...


von Tobias Bluhm

Offiziell: Felix da Costa fährt ab Formel-E-Saison 2019/20 für DS Techeetah

Der nächste große Zug auf dem "Schachfeld" des Formel-E-Fahrermarktes vor der Saison 2019/20 ist ausgeführt: Antonio Felix da Costa wird an die Seite von Jean-Eric Vergne zum amtierenden Meister-Team DS Techeetah wechseln. Das verkündete ...


von Tobias Bluhm

Agag wechselt in Vorstandsvorsitz: Jamie Reigle wird neuer Formel-E-Geschäftsführer

Jamie Reigle wird der neue Geschäftsführer der Formel E. Das bestätigte die Elektroserie am Montagmittag. Der 42-Jährige übernimmt mit sofortiger Wirkung den bisherigen Posten von Alejandro Agag, der zum Vorstandsvorsitzenden der Formel E aufsteigt. Bis ...


von Tobias Bluhm