Vertragsbruch! Vorwürfe gegen Gutierrez

Kurz nachdem Esteban Gutierrez vom Formel-E-Team Techeetah in die US-amerikanische IndyCar-Serie wechselte, tauchten schwere Vorwürfe gegen den Ex-Formel-1-Star auf. Das chinesische Team wirft seinem ehemaligen Schützling aus Mexiko Vertragsbruch vor. Der Fall soll nun vor dem internationalen FIA-Sportgericht entschieden werden.

Die Untersuchungen begannen infolge der Verpflichtung des ehemaligen Venturi-Stammfahrers Stephane Sarrazin. Eine unangekündigte Änderung des Fahrer-Line-ups in den zwei Wochen vor einem ePrix ist im Sportlichen Reglement der Formel E eigentlich verboten und zieht im Normalfall eine Geldbuße nach sich.

Techeetah begründete den unerwarteten Fahrerwechsel vor den Rennstewards mit "höherer Gewalt" und argumentierte, Gutierrez habe sich nicht an vertragliche Vereinbarungen gehalten. Die Kommissare sahen daher von einer Geldstrafe ab und leiteten den Fall an das FIA-Tribunalgericht weiter. Eine Entscheidung in der Causa Gutierrez wird in den nächsten Monaten erwartet.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Gen1-vs-Gen2-Formula-E-Car

Video: Formel E lässt altes gegen neues Auto zu Duell antreten

Dass die Formel E nach vier Jahren mit dem SRT_01 E zum Start der neuen Saison ein komplett neues Auto einführt, ist längst bekannt. Ebenso, dass der sogenannte Gen2-Rennwagen schneller beschleunigt und eine ...


von Timo Pape

Lewis-Hamilton-on-Formula-E

"Langsamer als Formel Ford" - Lewis Hamilton bewertet Formel E, Max Verstappen stimmt zu

Auch wenn Mercedes in gut einem Jahr in die Formel E einsteigt - ein Engagement in der Elektrorennserie kann sich Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton aktuell nicht vorstellen. Im Rahmen des Grand Prix von Sao ...


von Timo Pape

Maximilian-Guenther-Dragon-Formula-E

Offiziell: Deutsches Nachwuchstalent Maximilian Günther wird Formel-E-Fahrer bei Dragon

Seit einiger Zeit pfeifen es die Spatzen von den Dächern, nun hat Dragon Racing endgültig bestätigt: Maximilian Günther fährt in der kommenden Saison 2018/19 als Stammpilot in der Formel E. Das 21-jährige deutsche ...


von Timo Pape