VIDEO: Formel E trifft NFL in New York

Die Formel E hat den Ticket-Vorverkauf für den New York ePrix am 15. und 16. Juli 2017 gestartet. Um diese Nachricht zu promoten, hat sich die Elektroserie einen berühmten Football-Spieler ins Auto geholt und ein spektakuläres Video vor der Skyline Manhattans gedreht. Wide-Receiver Victor Cruz von den New York Giants nahm im Cockpit des Elektroautos Platz und drehte unter Aufsicht von Andretti-Pilot Antonio Felix da Costa ein paar heiße Runden und Donuts am Brooklyn Cruise Terminal, wo im Juli eine Rennstrecke stehen wird.

"Ich freue mich, Teil von etwas wirklich Besonderem zu sein", sagt NFL-Star Cruz: "Den Motorsport direkt ins Herz der Stadt zu bringen - besonders hier in New York -, ist einfach der Wahnsinn." Felix da Costa ist ähnlicher Meinung: "New York wird die Messlatte für alle anderen Städte noch mal höher legen. Ich kann es kaum erwarten, im Juli hier Rennen zu fahren." Ach ja: Die Tickets kosten im Vorverkauf 75 US-Dollar (70 Euro), Studenten und Kinder bekommen Rabatte (47,50 bzw. 37,50). Anschließend steigt der Standardpreis auf 85 Dollar.

Victor Cruz fährt Formel E in Brooklyn

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. Auch Nissan, DS Automobiles oder Jaguar beteiligen sich ...


von Tobias Bluhm

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering (WAE), 2010 als Tochterfirma des Williams-Formel-1-Rennstalls gegründet, wird die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. WAE nimmt diese Rolle damit nach vier Jahren erneut ein, nachdem man bereits bei der ersten Generation ...


von Tobias Wirtz

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: vor zukünftigen Bedrohungen durch den Klimawandel schützen, hochwertige Beschäftigungsmöglichkeiten ...


von Tobias Wirtz