Vorsaison-Test vor Rückkehr nach Donington?

Die Formel E könnte für ihre Vorsaison-Testfahrten 2020 in den britischen Donington Park zurückkehren, wo die Serie den Kollektiv-Test bereits vor ihren ersten drei Meisterschaftsjahren (2014-2016) abhielt. Das berichtet 'The Race'. Durch die potenzielle Verlängerung der Saison mit Ersatzrennen in Asien bis in den späten September hinein würde sich auch der Termin der Testfahrten ändern: Statt Mitte Oktober würde die Formel E womöglich erst in der letzten November-Woche auf die Strecke gehen - bevor Saison 7 Mitte Dezember in Saudi-Arabien anlaufen würde.

Bislang war geplant, wie schon in den vergangenen drei Jahren (2017-2019) auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia zu testen. Der Vorschlag, nach Großbritannien zurückzukehren, wäre eine Konsequenz der möglichen Saison-Verlängerung und hätte vor allem logistische Gründe, heißt es. Die Idee sei den Teams in der vergangenen Woche vorgeschlagen worden. Eine Entscheidung könnte bereits in den nächsten Tagen fallen - mittels Online-Voting unter den zehn eingeschriebenen Herstellern der Formel E.

von Timo Pape 

Zurück

Analyse des Audi-DTM-Kaders: Rene Rast mit besten Chancen auf Cockpit von Daniel Abt

Die Entlassung von Daniel Abt bei Audi sorgte in der vergangenen Woche weltweit für Schlagzeilen. Der Deutsche wird nicht mehr für die Ingolstädter in der Formel E antreten und hinterlässt somit ein vakantes Cockpit. Wen Audi für die ausstehenden Rennen ...


von Timo Pape

Race at Home Challenge: Vandoorne gewinnt virtuelles Formel-E-Rennen in New York

Stoffel Vandoorne hat den sechsten Lauf der "Race at Home Challenge" der Formel E für sich entschieden. In einem ereignisreichen Rennen auf der neuen virtuellen Strecke von New York City gewann er vor Mahindra-Fahrer Pascal Wehrlein und Berlin-Sieger Oliver ...


von Tobias Bluhm

Race at Home Challenge: Der virtuelle New York E-Prix im Live-Stream

Startschuss für das vorletzte Rennwochenende der Race at Home Challenge: Nach fünf ereignisreichen Meisterschaftsläufen biegen alle 24 Formel-E-Piloten sowie die "Challenger" am Samstag auf die Zielgerade der E-Sports-Meisterschaft ein. Auf der neuen Strecke in New York City gilt der ...


von Tobias Bluhm