Wegen eTrophy: Hongkong kürzt Tickets

Die Organisatoren des Hongkong E-Prix haben die Anzahl der verfügbaren Tickets für das Rennen im März 2019 halbiert. Statt bislang 6.000 Zuschauern werden fortan nur noch rund 3.000 Fans den Formel-E-Lauf live vor Ort verfolgen können. Hintergrund: Eine Tribüne an der Start- und Zielgerade muss für das Paddock der Jaguar I-Pace Trophy und ein vergrößertes E-Village weichen.

Im letzten Jahr waren laut dem Veranstalter nur noch rund 87 Prozent der Tribünenplätze in Hongkong belegt. "Wir wollen ein ausverkauftes Event", erklärte Coffee Pang, Marketing- und Kommunikationsdirektor des Hongkong E-Prix, am Rande einer Pressekonferenz am vergangenen Mittwoch. "Wir haben lange über Optionen beraten, um eine Balance zwischen den hohen Produktionskosten und vertretbaren Eintrittspreisen zu finden. Auch das ist einer der Gründe, weshalb wir eine der Tribünen entfernen müssen", wird er von der 'SCMP' zitiert.

Um die Kosten des E-Prix zu decken, wird der Eintritt in das E-Village zudem fünf Euro kosten. Bislang war der Zugang zur Rennstrecke kostenlos. Der reguläre Eintrittspreis für Tribünentickets beträgt unverändert zum Vorjahr 325 Euro (!), wenngleich der Veranstalter noch bis zum 11. Dezember einen 15-prozentigen "Frühbucher-Rabatt" gibt.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Nachhaltigkeit: Formel E partnert mit Umicore für Batterie-Recycling-Programm

Die Formel E begrüßt einen neuen Partner an seiner Seite: die belgische Materialtechnologie- und Recycling-Gruppe Umicore. Das Unternehmen wird neuer Batterie-Recycling-Partner der Elektroserie. Ziel ist es, Metalle aus den Batterien von Williams Advanced ...


von Svenja König

Elektro-Rennen in Österreich? Wien bestätigt Gespräche mit Formel E

Fährt die Formel E in Zukunft auch in Österreich? Das Interesse an der Elektroserie ist in der Alpenrepublik offensichtlich. Zwei bedeutende heimische Unternehmen - der Technologiekonzern voestalpine und der Automobilzulieferer Magna - engagieren ...


von Erich Hirsch

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Mexico City E-Prix

Wie bereits in den letzten Jahren bot das Autodromo Hermanos Rodriguez der Formel E auch 2019 den Schauplatz für eine spektakuläre Schlussphase des Mexico City E-Prix. Nach rundenlangen Verteidigungsmanövern gegen Lucas di Grassi ...


von Tobias Bluhm