Zeitstrafe für Prost: Abt rutscht in Top 10

Am Ende des Abends gibt es doch noch einen kleinen Lichtblick für das Audi-Team um Daniel Abt. Nachdem der Kemptener anfangs nur als Elfter gewertet wurde, rutscht er durch eine nachträgliche Zeitstrafe für den eigentlich Achtplatzierten Nico Prost doch noch in die Punkteränge und wird Zehnter.

Grund für die Strafe für Nico Prost ist zu schnelles Fahren während der Full-Course-Yellow-Phase zur Rennhalbzeit. Prost bekam von der Rennleitung nach einer Untersuchung eine Durchfahrtsstrafe auferlegt, die in eine 20-sekündige Zeitstrafe umgewandelt wurde.

Der Franzose rutscht dadurch auf Platz 13 ab. Alex Lynn nimmt als neuer Neunter zwei Zähler mit, Daniel Abt erbt als Zehnter einen Punkt. Das aktualisierte Rennergebnis aus Marrakesch findest du hier verlinkt.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Keine Bewilligung für Rennstrecke: Zürich erteilt Formel E Absage für 2020

In Zürich wird 2020 kein Formel-E-Rennen stattfinden. Das bestätigte der Stadtrat der Limmatstadt am Mittwochnachmittag. Hintergrund ist ein Beschluss der ETH Zürich und des Züricher Stadtrates, die die nötigen Baumaßnahmen für den geplanten ...


von Tobias Bluhm

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den Franzosen rundenlang um ...


von Tobias Bluhm

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich auf dem sechsten ...


von Tobias Bluhm