Formel E

Misano bestätigt, Portland wird Double-Header: Formel E finalisiert Rekord-Rennkalender 2024 mit 17 Rennen

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Die Formel E hat am Mittwochabend ihren Rennkalender für die kommende Saison 2024 finalisiert - den bislang größten ihrer Geschichte. In Saison 10 sollen erstmals 17 Rennen ausgetragen werden. Im Vergleich zur vorherigen Version wurde das USA-Event in Portland zu einem "Double-Header" ausgebaut. Der bislang vakante Slot für einen weiteren "Double-Header" in Italien ging (wie berichtet) an die permanente Rennstrecke in Misano. Der Berlin E-Prix steigt wie geplant am 11. und 12. Mai 2024.

Die Bekanntgabe durch die Formel E erfolgte im Anschluss an die Entscheidung des Motorsport-Weltrates der FIA (WMSC), den Rennkalender für 2024 in der vorgeschlagenen Form zu genehmigen. Mit 17 Rennen ist es der umfangreichste Kalender in der Geschichte der Elektroserie. Bislang lag der Rekord bei 16 Läufen.

Durch ein zusätzliches Rennen in Portland will die Rennserie ihre Präsenz auf dem wichtigen US-Markt ausbauen, nachdem das Debütrennen im Vorjahr laut Formel E ausverkauft war. Mit der Ergänzung von Misano werden Fans im kommenden Jahr drei neue Städte im Rennkalender sehen, nachdem zuvor bereits Shanghai und Tokio als neue Austragungsorte vorgestellt wurden.

"Wir freuen uns darauf, zum ersten Mal auf der historischen Strecke von Misano zu fahren und der riesigen lokalen Motorsportfangemeinde den einzigartigen Motorsport der Formel E vorzustellen", sagt Alberto Longo, Mitbegründer und Chief Championship Officer der Formel E.

"Formel E eine große Chance" für Italien

"Alle, die mit der Strecke und der Region verbunden sind, haben die Formel E mit unglaublichem Enthusiasmus willkommen geheißen, und ich möchte ihnen für ihre Unterstützung danken", so Longo weiter. "Das Gleiche gilt für den lokalen Veranstalter und die Verantwortlichen in Portland."

"Die Formel E ist eine große Chance für unser Land", beschreibt Italiens Sportminister Andrea Abodi. "Nach vielen wunderbaren Jahren in Rom wird der nächste italienische E-Prix 2024 in Misano stattfinden. Es ist wichtig, dass Italien diese Veranstaltung, die die nachhaltige Mobilität fördert und einen außergewöhnlichen Charme haben wird, mit offenen Armen empfängt. Der Motorsport hat einen besonderen Platz im Herzen der Italiener. Wir haben gelernt, diese neuen Autos zu schätzen, die Hoffnung für die Zukunft bringen."

7 von 17 Rennen auf permanenten Rennstrecken

Im Anschluss an den Saisonauftakt in Mexiko-Stadt reist die Elektroserie über Diriyya nach Hyderabad. Nach einer vierwöchigen Pause stehen Rennen in Sao Paulo und Tokio an, bevor Misano den Europa-Abschnitt mit Monaco und Berlin einläutet. Über Shanghai und Portland reist die Formel E Mitte Juli zum Saisonfinale nach London.

Mit Misano und Shanghai kommen demnach zwei weitere permanente Rennstrecken in den Kalender, die auch von der Motorrad-WM bzw. der Formel 1 genutzt werden. Gemeinsam mit dem Saisonauftakt in Mexiko-Stadt und den beiden Rennen in Portland trägt die Rennserie im Jahr 2024 damit sieben Läufe auf permanenten Kursen aus.

Im Gegensatz dazu findet das neue Rennen in der japanischen Hauptstadt Tokio auf einem Straßenkurs im Bereich des Messegeländes "Big Sight" statt.

Übersicht: Formel-E-Rennkalender 2024

Rennen Datum Stadt / Land
01 13.01.2024 Mexiko-Stadt / Mexiko
02 26.01.2024 Diriyya / Saudi-Arabien
03 27.01.2024 Diriyya / Saudi-Arabien
04 10.02.2024 Hyderabad / Indien
05 16.03.2024 Sao Paulo / Brasilien
06 30.03.2024 Tokio / Japan
07 13.04.2024 Misano / Italien
08 14.04.2024 Misano / Italien
09 27.04.2024 Monaco / Monaco
10 11.05.2024 Berlin / Deutschland
11 12.05.2024 Berlin / Deutschland
12 25.05.2024 Shanghai / China
13 26.05.2024 Shanghai / China
14 29.06.2024 Portland / USA
15 30.06.2024 Portland / USA
16 20.07.2024 London / Großbritannien
17 21.07.2024 London / Großbritannien

 

Zurück

3 Kommentare

Thomas Imhof ·

Viel zu viele Rennen auf permanenten Rennstrecken, die Formel E hatte das USP der Stadtkurse, das ist die DNA. Man kann jetzt schon voraussagen, dass nach Misano kaum Zuschauer kommen werden. Wie auch letztes Jahr in Imola zur DTM. wo ist Formel E nicht in vergangenen Jahren überall gefahren: Peking, Seoul, Hongkong, Buenos Aires, Punta del Este, Miami, Long Beach, New York, Moskau, Paris, Rom, Marrakesch....

Thomas Imhof ·

......Montreal, Bern, Zürich, Sanya, Jakarta, Vancouver......

Thomas Imhof ·

Kapstadt

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 3?
Advertisement