Formel E

Adelaide: Abstimmung über mögliches Formel-E-Rennen

Timo Pape

Timo Pape

Schon seit langer Zeit ranken sich Gerüchte um ein potenzielles Formel-E-Rennen in Adelaide. Erst kürzlich verriet Serienboss Alejandro Agag, dass er mit seiner Meisterschaft gern im November 2016 in Australien Station machen würde. Man stehe mit zwei Städten in Kontakt. Gemeinsam mit Sydney zählt Adelaide zu den heißesten Kandidaten auf einen ePrix in Down Under. Jetzt tut sich etwas vor Ort.

So soll in diesen Tagen die Bevölkerung darüber abstimmen, ob sie ein Formel-E-Rennen in der Stadt haben möchte oder nicht. Adelaide besitzt unter anderem durch die Formel 1 oder die V8 Supercars eine ausgeprägte Motorsport-Tradition. Mit der Formel E würde man ein neues Kapitel aufschlagen, jedoch ist der Weg dahin noch lang.

Die Ausrichtung eines Formel-E-Rennens ist nur einer von insgesamt 13 Vorschlägen, die künftig in Adelaide umgesetzt werden könnten. Die Rennserie tritt dabei zum Beispiel gegen Konzepte zur Verbesserung der öffentlichen Verkehrsmittel oder neu zu gestaltende Entspannungszonen innerhalb der Stadt an. Die Stimmen sollen am 7. Dezember ausgezählt werden.

Valdis Dunis, Hightechunternehmer aus Adelaide, sieht durchaus Chancen für die Formel E und appelliert an seine Stadt: “Der Stadtrat sollte eine aktive Rolle dabei übernehmen, ein Rennen der schnell wachsenden Formel E hier herzuholen. Wir alle könnten von einem wachsenden Interesse an Elektroautos profitieren”, sagt er gegenüber ‘The Advertiser’.

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?
Advertisement