Formel E

Foto-Galerie: So sieht die "großartige" neue Formel-E-Strecke im Olympiastadion von Seoul aus

Svenja König

Svenja König

Formula-E-Cars-in-front-of-Stadium-Seoul

Der Countdown läuft für das Saisonfinale in Seoul: An diesem Wochenende bestreitet die Formel E die letzten beiden Läufe der achten Saison und feiert gleichzeitig ihr Südkorea-Debüt. Bereits 2020 und 2021 hatte es Seoul in den Rennkalender der Elektroserie geschafft, allerdings mussten die Läufe pandemiebedingt abgesagt werden. Im dritten Anlauf sollen nun zwei Rennen auf dem Olympia-Gelände von 1988 ausgefahren werden. Wir haben dir eine Foto-Galerie mit den ersten Impressionen aus Südkorea zusammengestellt.

Konkret verläuft der 2,618 Kilometer lange Kurs auf dem "Jamsil Sports Complex" entlang der Basketball- und Schwimmarena und dem Baseball-Stadion. Er wird die Piloten ähnlich wie in Mexiko-Stadt durch das Jamsil-Stadion führen, in dem auch die Eröffnungs- bzw. Abschlussfeier stattfanden. Die Attack-Zone wurde ebenfalls im Stadion platziert. Die Arena selbst befindet sich im kurvigeren ersten Teil der Strecke. Die meisten Überholmanöver erwarten wir allerdings im Außenbereich, wo lange Geraden und 90-Grad-Kurven zum Überholen einladen.

Die Formel-E-Piloten hatten bereits die Möglichkeit die Strecke zu Fuß im Track-Walk und anschließend bei einer ersten Ausfahrt im Shakedown zu erkunden. Ihr erster Eindruck: Seoul wird anspruchsvoll. "Ich finde, die Strecke hat eine sehr nette Komplexität", sagt Max Günther bei 'Motorsport.com'. "Auf der einen Seite gibt es ein paar sehr technische Kurven, vor allem im Stadion. Da hat man schon gut zu tun am Lenkrad."

"Auf der anderen Seite haben wir im Außenbereich drei lange bis sehr lange Geraden. Überholen dürfte auf jeden Fall gut möglich sein", so Günther weiter. "An manchen Stellen passen vier Autos nebeneinander, daher wird es sicherlich zu Überholmanövern in den Kurven 19, 20 und vor allem 22 kommen. Ich denke, das ist der beste Ort zum Überholen. Kurve 1 sollte aber auch noch gehen. Dies ist eine großartige Strecke, die uns vor Herausforderungen im Cockpit stellt, aber gleichzeitig gutes Racing liefern wird."

zusätzliche Berichterstattung von Timo Pape

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?
Advertisement