Formel E

Bericht: Formel E könnte London verlassen und stattdessen in Silverstone fahren

Tim Neuhaus

Tim Neuhaus

London-E-Prix-2023

Die Formel-E fährt (mit Unterbrechung) seit der ersten Saison in England und seit jeher auch in London. Die Metropole bot einige der aufregendsten Rennen der Formel-E-Geschichte. Seit 2021 wird im London ExCeL gefahren. ExCeL ist nicht nur die einzige In- und Outdoor-Strecke der Elektrorennserie, sondern auch Austragungsort des Saisonfinales. Angeblich steht London nun auf der Streichliste und könnte laut The Race vom Motorsport-Urgestein Silverstone ersetzt werden.

Nach drei bisherigen Läufen im London ExCeL scheint der vierte Besuch auch der letzte zu werden. Die Formel E soll in der letzten Zeit intensive Gespräche mit Silverstone über die Austragung eines Rennens geführt haben. So könnte die berühmte Flugplatz-Rennstrecke bereits im nächsten April einen Termin für den ersten E-Prix bekommen. London würde folglich aus dem Rennkalender gestrichen werden.

Warum Flugplatz statt Stadtkurs?

Es soll zwei Hauptgründe für den Abschied aus London geben. Der erste sei die fehlende Möglichkeit, die Rennstrecke im ExCeL weiterzuentwickeln, etwa die derzeitige Streckenlänge. Während Berlin bereits dieses Jahr mit einem neuen Layout aufwartet und somit für die schnelleren Gen4-Fahrzeuge vorarbeitet, wird das London ExCeL vermutlich nicht ausreichen für die leistungsstärkeren Boliden der nächsten Generation.

Auch scheinen die Verantwortlichen der Formel E zufrieden mit der Mischung aus klassischen Rennstrecken und Stadtkursen zu sein. Noch in Tokio äußerte sich Formel-E-CEO Jeff Dodds wie folgt: "Ein Teil von mir ist der Meinung, dass Strecken, die gut für Motorräder geeignet sind, oft auch gute Strecken für die Formel E sind, weil wir ein leichteres, wendigeres Auto mit mehr Überholmöglichkeiten haben, und es sich manchmal eher wie ein Motorsportrennen anfühlt."

Silverstone wäre neben Misano, Mexiko-Stadt und Shanghai die vierte traditionelle Rennstrecke im Rennkalender. Zwar wird Portland vermutlich einem reinen Stadtkurs in Los Angeles weichen müssen, doch scheint es, als würde sich die Elektrorennserie mit der Vorbereitung auf Gen4 immer weiter vom eigentlichen Ursprungskonzept entfernen.

Zurück

1 Kommentare

Willi061@web.de ·

Danke für die Hilfe bei der Einordnung von anstehenden Änderungen im Rennkalender..ahoi Willi

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?