Formel E

Buemi beendet Test von Punta del Este mit Rundenrekord

Timo Pape

Timo Pape

Sebastien Buemi hat seine Übermacht in Punta del Este auch in der letzten Testsession am Sonntagnachmittag eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In 1:13.218 Minuten setzte der e.dams-Pilot einen neuen inoffiziellen Rundenrekord, der fast anderthalb Sekunden schneller war als die Pole-Position von Jerome d'Ambrosio (Dragon) am Samstag.

Das lag jedoch nicht nur am Renault-Team, das abermals sein Setup optimiert hatte, sondern vor allem an einer kleinen Veränderung der Strecke: In der Schikane von Kurve 15 gingen die Begrenzungspoller verloren, wodurch die Piloten schneller durch die Kurvenkombination hindurchkamen.

Auf Rang zwei der Testsession kam mit einem Rückstand von 0,535 Sekunden Jean-Eric Vergne im Virgin. Der Franzose hatte bereits am Vortag ein herausragendes Rennen gezeigt und war vom Ende des Feldes bis auf Position sieben vorgefahren. Platz drei ging an den zweiten Renault, der wie gewohnt von Nicolas Prost pilotiert wurde.

An der Spitze fanden sich somit die erwarteten Fahrer wieder - bis auf die beiden Fahrer des deutschen Abt-Teams. Daniel Abt beendete die Testsession als 14., Teamkollege Lucas di Grassi kam sogar nur auf den 17. Platz. Die Zeiten des Tests sind somit nicht allzu aussagekräftig. Dass Renault e.dams weiterhin das Maß der Dinge bleibt, ist allerdings nicht abzustreiten.

Das Ergebnis der 2. Testsession

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.
Advertisement