Formel E

Daniel Abt trotz 20-g-Unfall unverletzt: "Der schwerste Unfall meiner Karriere"

Timo Pape

Timo Pape

Daniel Abt hat seinen heftigen Unfall im 1. Freien Training von Mexiko ohne Knochenbrüche überstanden. Das teilte der Audi-Formel-E-Pilot gegen 20 Uhr deutscher Zeit via Twitter mit. Abt spricht vom "härtesten Einschlag" seiner bisherigen Motorsport-Karriere - und ist auf dem Weg zurück zur Rennstrecke.

"Ich wurde durchgecheckt und habe das Krankenhaus verlassen", berichtet der 27-Jährige über den Kurznachrichtendienst Twitter. "Gott sei Dank ist nichts gebrochen. Das war der härteste Einschlag meiner Karriere." Laut eigener Aussage ist Abt mit einer Wucht von 20 g geradewegs und frontal in die TecPro-Barriere in der Auslaufzone von Kurve 9 gekracht. Betrachtet man die zerstörte Front seines Audi, ist die Nachricht, dass Abt nicht schwerer verletzt ist, durchaus bemerkenswert.

Grund für den Unfall sei - wie schon das Audi-Team vermeldete - ein technischer Defekt gewesen: "Das Auto hat wegen eines Software-Fehlers nicht gebremst", erklärt Abt. Sein Team hatte den Fehler bereits kurz nach dem Training analysiert und an den anderen Audi-Fahrzeugen behoben. In der Zeit, in der Abt im Krankenhaus weilte, baute seine Mannschaft ein neues Fahrzeug für ihn auf. Ob er zum Rennen um 23 Uhr deutscher Zeit starten kann, bleibt abzuwarten.

"Sein Rücken musste untersucht werden, weil er über Schmerzen in der unteren Rückengegend geklagt hat", erklärt Audi-Teamchef Allan McNish. "Ich bin erleichtert, dass scheinbar alles okay ist und er auf dem Weg zurück zur Strecke ist. Die Mechaniker haben einen großartigen Job gemacht, als sie das Chassis getauscht haben, denn das war ziemlich stark beschädigt. Das Auto wird nun vorbereitet, und hoffentlich kann er dann nachher am Rennen teilnehmen. Aber das müssen wir beurteilen, wenn er zurück ist."

In einem zweiten Tweet bedankte sich Abt beim medizinischen Team an der Strecke, beim Angeles-Acoxpa-Krankenhaus sowie bei Audi-Arzt Vincenzo: "Ihr seid meine Helden!" Ebenso zeigte er sich dankbar für die zahlreichen Glückwunsch-Nachrichten, die er seit seinem Unfall erhalten hatte. "Nun geht's zurück an die Rennstrecke", so Abt.

[UPDATE, 21:37 Uhr] Wie Audi vermeldete, wird Daniel Abt trotz seines Unfalls am Mexico City E-Prix teilnehmen. Rennstart ist um 23 Uhr deutscher Zeit. Der Deutsche wird von Startplatz 22 ins Rennen gehen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 2.