Formel E

Design-Contest für Mahindra-Fans gestartet

Timo Pape

Timo Pape

Der indische Rennstall Mahindra Racing hat seine Fans dazu eingeladen, Designvorschläge für die neue Lackierung des M3Electro zu entwerfen. Unter dem Hashtag #DrivenByDesign haben das Team von Nick Heidfeld (der übrigens immer noch nicht als Fahrer für Saison drei bestätigt ist) und das italienische Designstudio und Karosseriebauunternehmen Pininfarina einen Designcontest vom 1. bis 10. August ins Leben gerufen, der es Racing-Fans ermöglicht, den Mahindra-Rennboliden nach ihrem Gusto zu kreieren.

Pininfarinas Chefdesigner Fabio Filippini höchstpersönlich wird den gelungensten Vorschlag auswählen. Der Gewinner/die Gewinnerin erhält die Gelegenheit, einen Tag lang im Hauptquartier von Pininfarina in Turin zu verbringen. Wenn auch ihr beim Designcontest mitmachen wollt, auf Mahindras Facebook-Seite gibt es die detaillierten Infos.

Mahindra-Teamchef Dilbagh Gill ist gespannt, was alles an Kreativität eingereicht wird: "Wir wollen unseren Mahindra-Fans auf der ganzen Welt die Möglichkeit geben, ein Teil des Teams zu sein. Es ist nicht nur unser eigenes Team, das mit Einfallsreichtum, Leidenschaft und unermüdlichem Einsatz unsere Motorsportaktivitäten lebt, sondern auch die Mahindra-Fans tragen mit unzähligen Vorschlägen dazu bei. Es freut mich besonders, dass wir mit unserem Partner Pininfarina einen solch spannenden und einmaligen Preis anbieten dürfen."

Mahindra ist in Sachen Fanbeteiligung ein Paradebeispiel im Motorsport. Im Februar rief das indische Rennteam seine Anhänger auf, einen Stadtkurs für Neu Delhi zu entwerfen, der für einen Indien ePrix in Frage käme. Die engere Auswahl der besten Vorschläge aus allen Herren Ländern wurde dem Stadtoberhaupt von Neu Delhi für einen möglichen ePrix vorgelegt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.