Formel E

Di Grassi: "Im Rennen wird alles anders"

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

In einer weiteren packenden Qualifying-Session konnte sich der Dragon-Pilot Jerome d'Ambrosio die erste Startposition erkämpfen. Der Belgier geht damit vor Nicolas Prost (e.dams) und den beiden Abt-Fahrern Lucas di Grassi und Daniel Abt ins Rennen. Di Grassi hat nach dem Qualifying große Hoffnungen für den ePrix schöpfen können.

"Es wird ein hartes und langes Rennen, aber wir werden alles auf den Sieg setzen. Im ersten Sektor fühlte ich mich während des ganzen Wochenendes nicht allzu gut, deshalb bin ich mit meinem Top-3-Qualifying mehr als zufrieden", analysiert der 31-Jährige.

Im Rennen kann sich das aber schnell wieder ändern, meint di Grassi. "Durch das Energiesparen der Konkurrenz wird alles anders. 43 Runden sind für diese Autos eine sehr weite Strecke."

Auf dem 2,092 Kilometer langen Kurs in Mexiko-Stadt müssen, damit man auf eine ähnlich weite Gesamtdistanz wie bei den vorigen Rennen kommt, insgesamt 43 Runden gefahren werden. Das bringt das Rennen auf eine Gesamtstrecke von rund 86 Kilometern. Das Rennen startet um 23:00 Uhr deutscher Zeit, Eurosport überträgt ab 22:45 Uhr live.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.
Advertisement