Formel E

e-Formel.de feiert 2. Geburtstag

Timo Pape

Timo Pape

Seit zwei Jahren begrüßen wir euch nun auf unserer Website - vielen Dank für eure Treue. Am 13. Juni 2014 erschien der erste Artikel auf einem frisch aufgesetzten Blog namens 'e-Formel.de'. Seitdem ist vieles passiert: Die Formel E startete am 13. September 2014 in ihre erste Saison, konnte durch packende Rennen überzeugen, und am Ende krönte sich Nelson Piquet jr. zum ersten Meister der Elektroserie.

Während unseres ersten Jahres kamen bereits Tobi und Erich an Bord, die bis heute fleißig Artikel schreiben - einmal Applaus, bitte. Die größte Veränderung bisher durchlebten wir im Dezember 2015. Wir fusionierten mit der deutschen Seite 'Formel-Electric.de' und gingen im gänzlich neuen Gewand online. An unseren Inhalten hat sich dadurch nichts verändert, in technischer Hinsicht war es jedoch ein großer und wichtiger Schritt für uns - vom Blog zum Portal.

Im Laufe des ersten Halbjahres 2016 stieß Oli zum Team hinzu und übernahm zum Teil den Bereich Social Media. Neben einem neuen YouTube-Kanal widmete er sich zunächst vor allem unserer Facebook-Page und konnte schnell bemerkenswerte Ergebnisse erzielen. Auch gingen wir unsere erste Partnerschaft ein: Seit Februar freuen wir uns über die Unterstützung von Würth Elektronik eiSos. Das Banner "WE speed up the future" rechts auf der Seite zeugt von dieser Kooperation.

Herzlich willkommen, Thomas Imhof!

Zusätzliche Verstärkung erhalten wir seit kurzem durch Thomas Imhof. Manche von euch haben vielleicht schon seinen ersten Artikel zu einem möglichen Formel-E-Rennen in Adelaide gelesen. Thomas machte sich seit 1979 bei diversen Publikationen wie zum Beispiel DIE WELT, AUTO ZEITUNG oder MOT (später Motors) einen Namen. Ende der 1990er-Jahre wurde er Mitglied in den Jurys "Car of the Year" und "Engine of the Year".

Auch als Buchautor und Übersetzer wird Thomas gelegentlich aktiv. So war er beispielsweise federführend für ein Buch zum 50-jährigen Geburtstag des Ford Mustang. Thomas (Jahrgang 1957) ist verheiratet, hat einen Sohn und bringt viel Leidenschaft für das Thema Elektromobilität mit. Wir sagen herzlich willkommen im Team und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Die zweite Saison der Formel E neigt sich dem Ende, aber wir haben noch lang nicht genug. Nach dem Finale von London am 2. und 3. Juli sind wir natürlich auch bei den offiziellen Testfahrten und in der dritten Saison wieder für euch am Start. Bleibt uns weiter treu und sagt's weiter! Dann können wir vielleicht auch weiterhin mit unserer geliebten Formel E wachsen.

Mit sportlichen Grüßen

Timo

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?