Formel E

Frischer Look: Formel E bestätigt neuen Frontflügel offiziell

Timo Pape

Timo Pape

Nun ist es offiziell: Ein neuer Frontflügel verhilft dem Formel-E-Einsatzauto für die dritte Saison zu einer erfrischend neuen Optik. Dabei werden die Endstücke des Frontspoilers über geschwungene Profile mit der Nase verbunden. Der amtierende Meister Sebastien Buemi lobt: "Ich mag das Design. Es wirkt jetzt ein wenig futuristischer, und vom Cockpit aus kann man das Oberteil sehen, sodass auch der Fahrer etwas von der Neuerung hat."

"Wir wollen ja, dass sich die Formel-E-Autos abgrenzen und der neue Flügel ist eine gute Möglichkeit dazu. Ich glaube allerdings nicht, dass er großen Einfluss auf die Aerodynamik als Ganzes haben wird. Die aber ohnehin keine Priorität bei dieser Rennformel hat. Trotzdem schön, dass wir zum Start der neuen Saison in Hongkong mit einem weiterentwickelten Modell reisen werden."

Auch Formel-E-Promoter Alejandro Agag und FIA-Präsident Jean Todt begrüßen - wenig überraschend - die neue Konstruktion "Die Formel E will einzigartig sein, und das neue Frontflügellayout trägt dazu bei. Sie unterstreicht den modernen und vorwärts gerichteten Ansatz unserer Serie."

"Die Formel E ist nicht nur ein großartiges Umfeld, um mit neuen Batterietechnologien einen rein elektrischen Antriebsstrang zu entwickeln. Sondern auch eine Plattform innovativer neuer Lösungen beim Design von einsitzigen Rennwagen“, pflichtet Todt bei.

Die ersten Bewegtbilder des neuen Frontflügels

Der erste öffentliche Auftritt des neuen Formel-E-Renners für die Saison 2016/17 wird beim ersten Test aller Teams am 23. August im Donington Park erwartet.

Das deutsche Team ABT äußerte sich ebenfalls via Twitter zur neuen Front: "So hätte unser Auto aus Saison mit neuem Frontflügel ausgesehen." Beim Lesen kann durchaus der Gedanke aufkommen, dass ABT seine Lackierung zur kommenden Saison verändern wird. Ist dies womöglich einem neuen Hersteller geschuldet? Wir werden es in weniger als einem Monat wissen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.