Formel E

Formel E: Die Qualifying-Gruppen für den Berlin ePrix

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Auf dem Weg zur langen ersten Kurve mit zwei Scheitelpunkten ist ein guter Startplatz auch dieses Mal in Berlin ausgesprochen wichtig. Zwar zählt die Kurve durchaus als Überholgelegenheit, jedoch bevorzugen die Fahrer für ein Manöver eher die sechste Kurve nach der langen Gegengeraden. In der engen Kurve ist Lackaustausch vorprogrammiert.

Die 20 Formel-E-Fahrer wurden wie gewohnt in einer Lotterie in vier Gruppen zu je fünf Fahrern eingeteilt, die um die beste Rundenzeit kämpfen. Die Top 5 nehmen anschließend am Super-Pole-Shoot-out teil. Für das erste Berlin-Rennen am Wochenende haben sich folgende Gruppen ergeben:

Gruppe 1

Sam Bird (Virgin)
Daniel Abt (ABT)
Adam Carroll (Jaguar)
Robin Frijns (Andretti)
Antonio Felix da Costa (Andretti)

Gruppe 2

Loic Duval (Dragon)
Maro Engel (Venturi)
Jean-Eric Vergne (Techeetah)
Nico Prost (e.dams)
Jerome d'Ambrosio (Dragon)

Gruppe 3

Mitch Evans (Jaguar)
Jose Maria Lopez (Virgin)
Nelson Piquet jr. (NextEV)
Felix Rosenqvist (Mahindra)
Lucas di Grassi (ABT)

Gruppe 4

Sebastien Buemi (e.dams)
Nick Heidfeld (Mahindra)
Stephane Sarrazin (Techeetah)
Oliver Turvey (NextEV)
Tom Dillmann (Venturi)

Die Qualifikation aus der Hauptstadt startet um 12 Uhr deutscher Zeit. Die Sitzung könnt ihr, wie auch alle anderen Session, in unserem Formel-E-Liveticker verfolgen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.
Advertisement