Formel E

Formel E: Envision Racing bestätigt F1-Starter Jack Aitken für Rookie-Test in Berlin

Timo Pape

Timo Pape

Envision-Gen3-Car-blurred

Das Fahreraufgebot für Rookie-Test der Formel E in Berlin nimmt weiter Form an. Wie das Jaguar-Kundenteam Envision Racing am Mittwoch bekannt gab, wird der einstige Formel-1-Starter Jack Aitken am 24. April erstmals im Formel-E-Auto sitzen und von den Briten seine Chance in Tempelhof bekommen.

"Ich freue mich sehr, der Rookie-Fahrer von Envision Racing sein zu dürfen", sagt der 27-jährige Aitken. "Es ist eine großartige Gelegenheit für mich, zum ersten Mal hinter dem Steuer eines Formel-E-Autos zu sitzen - das neue Gen3-Modell sieht nach einer Menge Fahrspaß aus. Ich kann es kaum erwarten, dies in Berlin selbst zu erleben und das Team bei seiner Arbeit zu unterstützen, um auf dem großartigen Saisonstart aufzubauen."

Der britisch-südkoreanische Rennfahrer hat in seiner bisherigen Karriere eine Menge Erfahrung im Formelsport gesammelt, darunter sein Formel-1-Debüt mit Williams Racing beim Großen Preis von Sakhir im Jahr 2020.

Bevor er zwischen 2020 und 2022 als Reservefahrer bei Williams fungierte - eine Rolle, die er zuvor auch beim Renault F1-Team innehatte -, verbrachte Aitken drei erfolgreiche Saisons in der Formel 2, wo er allein in der Saison 2019 drei Rennen gewann und in der Fahrerwertung den fünften Platz belegte.

Zu Beginn des Jahres 2023 wechselt Aitken weiter in die Sportwagen-Szene und feierte kürzlich den Sieg bei den prestigeträchtigen 12 Stunden von Sebring an der Seite seiner Teamkollegen Alexander Sims und Pipo Derani.

Filippi: "Jack verfügt über eine Fülle von Talent & Erfahrung"

"Wir freuen uns, Jack Aitken bei Envision Racing für den offiziellen Rookie-Testtag in Berlin begrüßen zu dürfen", sagt Envision-Teamchef Sylvain Filippi. "Jack verfügt über eine Fülle von Talent und Erfahrung, und wir freuen uns sehr, dass er mit unserem Team seine ersten Erfahrungen in der Formel E machen wird."

"Der Testtag wird sowohl für ihn als Fahrer als auch für uns von großem Nutzen sein, um weitere wichtige Daten für die kommende Saison zu sammeln", so Filippi weiter.

Der Rookie-Test der Formel E findet am Montag, dem 24. April, in Berlin statt - direkt im Anschluss an den Berlin E-Prix, in dessen Rahmen am Wochenende die Saisonläufe 7 und 8 ausgetragen werden.

Team Fahrer 1 Fahrer 2
ABT Cupra noch offen noch offen
Avalanche Andretti noch offen noch offen
DS Penske noch offen noch offen
Envision Racing Jack Aitken noch offen
Jaguar TCS Racing noch offen noch offen
Mahindra Racing Jehan Daruvala noch offen
Maserati MSG Racing noch offen noch offen
Neom McLaren noch offen noch offen
Nio 333 Racing noch offen noch offen
Nissan noch offen noch offen
TAG Heuer Porsche David Beckmann Ye Yifei

 

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.