Formel E

Formel E erwägt künstlichen Motorensound

Timo Pape

Timo Pape

Noch bevor die Formel E ihre ersten Schritte machte, war ein Thema allgegenwärtig: der Sound eines Elektrorennwagens. Viele traditionelle Motorsportfans sprachen einer Elektroserie schlichtweg die Daseinsberechtigung ab. Dass elektrischer Rennsport funktioniert, beweist die Formel E seit mehr als zwei Jahren. Die Stimmen der Kritiker wurden somit kontinuierlich weniger, wenngleich sie längt nicht verstummt sind. Doch gerade jetzt, da sich die meisten Fans an das Surren der Elektromotoren gewöhnt haben, zieht der Veranstalter künstlichen Sound in Erwägung.

"Es wird derzeit intensiv über Sicherheit im Straßenverkehr gesprochen und darüber, dass Elektroautos keinen Lärm produzieren", wird Formel-E-Boss Alejandro Agag von der deutschsprachigen Ausgabe von 'Motorsport.com' zitiert. Damit spielt der Spanier vor allem auf Situationen wie beim Einparken an, bei denen sich Menschen in unmittelbarer Nähe des Autos befinden und wegen der fehlenden Motorengeräusche keine Notiz vom heranrollenden Stromer nehmen.

"Deshalb gibt es Überlegungen, die Autos mit einem künstlichen Sound zu versehen, wenn sie mit bestimmten Geschwindigkeiten unterwegs sind", verrät Agag und verweist damit auf den Anspruch der Formel E, Vorreiter in Sachen Elektromobilität zu sein.

Es könnte also durchaus sein, dass die Formel E in Zukunft Lautsprecher mit sich herumträgt. "Allerdings nur, wenn die Fahrzeuge gerade in der Boxengasse sind oder sich sehr langsam bewegen", erklärt Agag. "Im Renntrimm werden sie in jedem Fall ihren natürlichen Sound behalten." Entwarnung also für alle Fans des futuristischen Pfeifens.

Wie der künstliche Sound der Formel E klingen könnte, und ob er wirklich kommt, ist noch völlig offen. Zielt Agag konsequent auf Seriennähe ab, könnten sich tatsächlich klassische Motorensounds durchsetzen, von denen sich die Formel E eigentlich seit Beginn an zu distanzieren versucht. Was meint ihr - was für Geräusche sollten die Lautsprecher eines Formel-E-Autos abspielen? Oder haltet ihr gar nichts von der Idee? Sagt es uns in den Kommentaren.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.
Advertisement