Formel E

Formel E: Felix Rosenqvist holt Pole-Position am Berlin-Sonntag

Timo Pape

Timo Pape

Felix Rosenqvist hat sich die Pole-Position des zweiten Formel-E-Rennens von Berlin geholt. In einem packenden Shoot-out setzte sich der Schwede gegen Meister Sebastien Buemi durch und schnappte sich nach seinem Sieg am Samstag direkt die nächsten drei Meisterschaftspunkte. Hinter Buemi landeten die beiden DS Virgin von Jose Maria Lopez und Sam Bird. Fünfter wurde Jean-Eric Vergne. Vizemeister Lucas di Grassi geht als Siebter ins Rennen.

Für die deutschen Fahrer lief es nicht ganz so gut. Daniel Abt startet als bester Deutscher von Position acht, Maro Engel kam nur auf den 13. Platz. Einen ganz bitteren Mittag erwischte Nick Heidfeld. Der Mahindra-Pilot hatte gerade seine schnelle Runde begonnen, als ihn ein technischer Defekt ereilte: "Ich konnte plötzlich nicht mehr voll beschleunigen, wahrscheinlich war es ein Sensor-Problem", sagte Nick Heidfeld noch während der Gruppenphase. "Wir haben eigentlich ein starkes Auto, aber jetzt wird es schwierig. Das war der schlechtmöglichste Zeitpunkt für ein Problem." Durch den Defekt geht Heidfeld, der am Samstag noch auf dem Podium stand, als 20. und damit Letzter ins Rennen.

Neben Heidfeld gab es kaum Überraschungen im Qualifying. Die Favoriten gaben sich keine Blöße. In Gruppe eins konnte sich letztlich nur Pole-Sitter Rosenqvist durchsetzen. Anschließend in der zweiten Fünferkombo lieferten zunächst Buemi, Abt und Prost ordentliche Runden ab. Dann kam Lopez und zauberte die bis dahin schnellste Runde der Gruppenphase auf den Beton. Lucas di Grassi schaffte es zwar vorerst in die Top 5, fiel aber später heraus.

In der letzten Gruppe setzten sich noch zwei weitere Fahrer durch: Sam Bird und Jean-Eric Vergne. Bird holte sich die absolute Bestzeit, Vergne wurde Dritter.

Die Super-Pole eröffnete Rosenqvist - und setzte sofort die spätere Pole-Zeit. Buemi scheiterte knapp, während Lopez, Bird und Vergne jeweils kleinere Fehler begingen. Im Rennen deutet vieles auf ein spannendes Duell zwischen Rosenqvist und Buemi hin. DMAX überträgt ab 15:45 Uhr live, wir sind wie immer im Live-Ticker für euch da.

Das Ergebnis der Qualifikation

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.
Advertisement