Formel E

Formel E in Deutschland: Ticket-Vorverkauf für Berlin E-Prix 2022 in Tempelhof gestartet

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Andre-Lotterer-Porsche-Berlin-2021

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit ist der Kartenvorverkauf für den Berlin E-Prix 2022 angelaufen. Am Donnerstagnachmittag eröffnete die Formel E den Ticket-VVK für das "Double-Header"-Rennwochenende am 14./15. Mai 2022. Zugleich bestätigte die Serie, dass auch in der achten Saison zwei verschiedene Streckenlayouts auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof zum Einsatz kommen werden.

Ähnlich wie in den vergangenen Jahren kosten Tribünenkarten zwischen 49 und 99 Euro - abhängig von der Sitzplatzkategorie (Bronze, Silber, Gold). Jede Tribüne bietet einen guten Blick auf die Strecke, inklusive TV-Leinwänden und einem deutschen Live-Kommentar. Ebenfalls im Angebot: 2-Tages-Karte für beide Läufe. Wer lediglich das Rahmenprogramm im Allianz E-Village erleben möchte (kein direkter Blick auf die Strecke), kann für 10 Euro zudem rabattierte Karten erwerben.

Kinder im Alter von 0-16 Jahren haben freien Eintritt, müssen jedoch von einer erwachsenen Person begleitet werden. Darüber hinaus stehen einige Plätze für Rollstuhlfahrer:innen zur Verfügung. Ihre Begleitpersonen haben ebenfalls freien Eintritt.

mehr Ticket-Informationen

"Berlin hat die meisten Rennen in der Geschichte der Formel E ausgetragen", erklärt Formel-E-Mitbegründer Alberto Longo. "Jahr für Jahr gehen die Startampeln aus, und wir sehen dramatische Rennen. In Zusammenarbeit mit dem Berliner Senat ist die Veranstaltung zu einer Gelegenheit für die Fans geworden, der Formel E näher als je zuvor zu kommen. Wir freuen uns darauf, im Mai 2022 zwei Rennen in das Herz von Berlin zu bringen."

Mit Andre Lotterer, Pascal Wehrlein (beide Porsche) und Maximilian Günther (Nissan) bekommen in der Saison 2022 drei deutsche Formel-E-Piloten die Gelegenheit, vor heimischem Publikum zu fahren. "Als deutscher Fahrer, der für einen deutschen Hersteller fährt, bin ich und auch das gesamte Porsche-Team begeistert, beim Berlin E-Prix 2022 wieder Fans willkommen zu heißen", freut sich Wehrlein. "Jedes Jahr, in dem ich in Berlin gefahren bin, habe ich die Leidenschaft der deutschen Fans gespürt. Die Atmosphäre im Mai 2022 wird mir und dem Team zusätzliche Motivation geben, ein gutes Ergebnis zu erzielen."

Layout-Wechsel während des Wochenendes

Welche Vorgaben es aufgrund der Coronavirus-Pandemie für Zuschauer:innen geben wird, ist noch nicht abzusehen. Der Berlin E-Prix wird in enger Zusammenarbeit mit den örtlichen Behörden und in Übereinstimmung mit den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen veranstaltet. Sollte es Ticketinhaber:innen aufgrund der geforderten Zugangsvoraussetzungen nicht mehr möglich sein, die Veranstaltung zu besuchen, können bereits erworbene Tickets zurückgegeben werden.

Die beiden Berliner Rennen werden auch 2022 auf unterschiedlichen Kursvarianten ausgetragen. Am Samstag wird traditionell gegen den Uhrzeigersinn gefahren, am Sonntag im Uhrzeigersinn. Beide Rennen beginnen gemäß einer vorläufigen Version des Zeitplans jeweils um 15:00 Uhr.

"Das Heimrennen ist das Rennen, auf das man sich im Kalender am meisten freut", meint auch Maximilian Günther. Der Deutsche gewann 2020 ein Rennen in Tempelhof. "Vor den eigenen Fans zu fahren, ist ein großartiges Gefühl. In meinem ersten Jahr mit Nissan e.dams in Berlin zu gewinnen, wäre unglaublich - der Mai kann nicht früh genug kommen!"

Und auch Andre Lotterer hofft auf ein großes Publikum: "Ein Rennen in Tempelhof ist immer aufregend, insbesondere wenn man weiß, dass die heimischen Fans hinter einem stehen. Wir hatten einen produktiven Test in Valencia und arbeiten hart daran, beim ersten Rennen der Saison im Januar zu überzeugen. Der Doppeltermin in Berlin fällt in eine entscheidende Phase der Saison, und ich freue mich darauf, möglichst viele Fans auf den Tribünen zu sehen."

Karten können ab sofort über die offizielle Webseite der FIA Formula E erworben werden: www.fiaformulae.com (externer Link).

Zurück

4 Kommentare

Ronny ·

Hi.

Wäre schön, wenn man in Zukunft wieder Tribünen im Bereich T 1/10 oder 5/6. Waren immer tolle Plätze... Vielleicht bei den Gen 3 Fahzeugen...

Peter ·

Hat man die Möglichkeit, durchs Fahrerlager zu gehen?
Zeigen sich die Fahrer auch mal, so wie bei der MotoGP? Da kann man sich ein Ticket kaufen, auch mal durch die Boxengasse gehen und sogar ein Autogramm bekommen?
Gibt es Fanshops, wo man sich standardgemäss eindecken kann?

Antwort von Tobias Bluhm

Hallo Peter! Die Formel E will in den nächsten Tagen weitere Informationen zu Pitwalk-Tickets veröffentlichen, die Inhaber:innen von Tribünenkarten wohl zu einem kleinen Aufpreis zusätzlich erwerben können. Fanshops wird es voraussichtlich im E-Village geben, ja. Liebe Grüße!

Chris ·

Was ist mit Pit-Walk Tickets

Wird es wieder ein Gang durch die Boxengasse geben oder besteht die Möglichkeit diesmal nicht

Timo ·

Leider gibt es diesmal keine Pitwalk-Tickets in Berlin! LG Timo

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.
Advertisement