Formel E

Formel E in Valencia: BMW-Pilot Maximilian Günther gewinnt 2. Freies Training

Timo Pape

Timo Pape

Maximilian-Günther-BMW-Valencia-2021

Maximilian Günther hat das 2. Freie Training der Formel E in Valencia für sich entschieden. Der BMW-Pilot setzte in 1:26.958 Minuten einen neuen Streckenrekord und war damit knapp schneller als Alex Lynn im Mahindra und Nyck de Vries im Mercedes. Hinter den Top 3 reihten sich Antonio Felix da Costa, Oliver Rowland und Rene Rast ein. Insgesamt 21 Fahrer lagen am Ende der Session innerhalb von acht Zehntelsekunden.

Gleich zum Beginn der halbstündigen Session um 9:15 Uhr gingen einige Fahrer in den Attack-Mode, darunter Jean-Eric Vergne und die beiden Nissan-Piloten. In den ersten zehn Minuten stritten sich wie schon am frühen Morgen vor allem die Teams DS Techeetah, Mercedes, BMW und Nissan. Doch auch Porsche heftete sich erneut an die Fersen der Spitzengruppe. Die Bestzeit setzte frühzeitig Stoffel Vandoorne und sollte sie lange Zeit behalten. Für den ersten Dreher des Tages sorgte Robin Frijns im Virgin in Kurve 2.

Viele Teams hatten in der Pause zwischen den beiden Trainings am Setup gearbeitet ihrer Autos, um sich auf die ungewohnte neue Streckenführung auf dem Circuit Ricardo Tormo einzustellen. Max Günther, der sich zwischenzeitlich auf Position 3 einreihte, bestätigte seinem BMW-Team via Funk, dass sich die Anpassungen gut anfühlten. Dennoch leistete er sich etwas später einen Ausritt ins Kiesbett. Sein Teamkollege Jake Dennis kam erneut gut zurecht und war zu diesem Zeitpunkt Fünfter.

Günther legt vor - und bleibt ganz vorn

Gut sieben Minuten vor dem Ende wechselte Max Günther als erster Pilot in den Qualifying-Modus (250 kW) und setzte die erste Rundenzeit unter 1:27 Minuten. Er war damit knapp eine halbe Sekunde schneller als Vandoorne im Attack-Mode (235 kW). Norman Nato reihte sich zunächst auf Platz 2 ein, doch dann purzelten die Zeiten: Nyck de Vries wurde Zweiter, Antonio Felix da Costa Dritter und Oliver Rowland Vierter.

In der letzten Minute startete Rene Rast noch einen Angriff und setzte eine Bestzeit im ersten Sektor. Er schaffte es jedoch nur auf Position 6. Alex Lynn verbesserte sich noch auf den zweiten Platz, doch niemand sollte mehr an die Bestzeit von Günther herankommen. Die zweite Session des Valencia-Wochenendes ging somit an BMW.

Das Qualifying am Samstag beginnt um 11 Uhr. Wir zeigen die Qualifikation ab 10:40 Uhr im Livestream und begleiten sie zudem im Live-Ticker. Rennstart in Valencia ist um 15 Uhr - live zu sehen bei Sat.1.

Ergebnisse & Zeiten im Überblick

Zurück

1 Kommentare

Aron ·

Bei einem Training gibt es nichts zu gewinnen. Gewonnen wird beim Rennen.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 9?