Formel E

Formel E: Jake Dennis als 1. Fahrer für Andretti nach BMW-Ausstieg bestätigt

Tobias Wirtz

Tobias Wirtz

Das erste der beiden Cockpits des zukünftigen BMW-Kundenteams Andretti Autosport ist vergeben: Nach einer starken Debütsaison wird Jake Dennis auch im Jahr 2022 für das US-amerikanische Team ins Lenkrad greifen. Das gab Andretti am Freitagvormittag in einer Pressemitteilung bekannt. Die Zukunft von Max Günther bleibt ungewiss.

Der 26-jährige Brite Dennis hat in seiner ersten Formel-E-Saison nach anfänglichen Schwierigkeiten - in den ersten vier Rennen blieb er ohne Punkte - viele überzeugt. Dabei gewann der frühere Aston-Martin-DTM-Pilot sowohl beim Valencia E-Prix als auch bei seinem Heimrennen in London in souveräner Manier jeweils ein Rennen.

"Ich bin begeistert und fühle mich geehrt, in Saison 8 bei Andretti zu bleiben", sagt Dennis. "Es war immer mein Ziel, beim Team zu bleiben, und ich denke, sie hatten nach diesem starken Jahr die gleichen Absichten. Ich freue mich darauf, weiter mit ihnen in die Zukunft zu investieren. Hoffentlich werden wir viele großartige Ergebnisse einfahren."

"Als Gründungsteam der Formel E sind wir der Serie und allem, wofür sie steht, nach wie vor verpflichtet. Unsere Teilnahme an der Formel E unterstützt unser Ziel, den Fans spannenden Rennsport in all seinen Formen zu bieten", sagte Andretti-Besitzer Michael Andretti.

"Saison 8 wird für uns anders aussehen, da wir zu einem unabhängigen Team werden, aber die Ankündigung, dass Jake weitermacht, wird für eine starke Kontinuität sorgen und ist nur der erste Schritt, um uns in eine neue und aufregende Richtung zu entwickeln", so Andretti weiter. "Wir freuen uns darauf, einen großen Teil der Mitarbeiter wieder bei uns begrüßen zu dürfen, während wir unseren Fans in aller Welt weiterhin einen Ort bieten, den sie ihr Zuhause nennen können. Wir freuen uns auf viele weitere Saisons mit Rad-an-Rad-Rennen und auf die Zukunft der Elektromobilität."

Griffiths: "2 Siege in einer Rookie-Saison sind sehr beeindruckend"

"Jake hat in seiner Rookie-Saison gezeigt, dass er bereits über das nötige Wissen verfügt, um in der Formel E zu gewinnen", so Teamchef Roger Griffiths. "Sein Wissen über den BMW-Antriebsstrang und die dazugehörigen Systeme sowie die Abläufen im Andretti-Team bedeuten, dass unsere weitere Zusammenarbeit ein gutes Omen für den Erfolg in der kommenden Saison sein sollte. Zwei Siege in einer Rookie-Saison sind sehr beeindruckend."

Vor dem Saisonabschluss in Berlin liegt Dennis auf einem starken vierten Platz in der Fahrerwertung, punktgleich mit Jaguar-Pilot Sam Bird. Damit rangiert er 19 Punkte und elf Positionen vor seinem stark eingeschätzten Teamkollegen Max Günther, dessen Zukunft noch ungewiss bleibt.

Wer Dennis' Teamkollege wird, ist bislang noch nicht bekannt. Teamchef Roger Griffiths hatte bereits vor einigen Wochen gesagt, das Andretti auch nach einem US-amerikanischen Fahrer suche. Dennoch werden unter anderem auch Günther Chancen auf den zweiten Sitz zugerechnet.

Beweisen kann sich der Deutsche letztmalig an diesem Wochenende: In Berlin-Tempelhof findet am Samstag und Sonntag das Saisonfinale 2021 statt.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 7?
Advertisement