Formel E

Formel E: Neuer Standort für den Mexico City ePrix ab Saison 5?

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Der Mexico City ePrix könnte in den nächsten Jahren womöglich umziehen. Das legt ein neues Interview mit Alberto Longo, dem stellvertretenden CEO der Formel E, nahe, in dem der Spanier ein zukünftiges Rennen im Stadtzentrum von Mexiko-Stadt bewirbt. Bislang findet das Rennen als einziger Formel-E-Lauf im Kalender vollständig auf einer permanenten Rennstrecke statt, nämlich einer verkürzten Version des aus der Formel 1 bekannten Autodromo Hermanos Rodriguez.

Eigentlich starten die Formel-E-Rennen traditionell auf Straßenkursen im Stadtzentrum von Weltmetropolen. Da die permanente Rennstrecke in Mexiko-Stadt jedoch selbst mitten in der Stadt liegt, entschied man sich seitens Formel E, das Rennen 2016 erstmals und ausnahmsweise auf einer permanenten Strecke auszutragen. Dies soll sich in Zukunft ändern.

"Von Anfang an haben wir die Unterstützung der Stadtregierung gehabt. Sie wollen das Rennen unbedingt ins Stadtzentrum holen, was bislang allerdings ein großes Kostenproblem für uns darstellte", erklärt Longo gegenüber 'Motorsport.com'. "Weil der Aufbau eines Stadtkurses merklich teurer und komplizierter ist, sahen wir in Saison zwei bessere Chancen auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez, da dort bereits die nötige Infrastruktur existierte."

In den kommenden Jahren soll der Mexico City ePrix bei der Bevölkerung als jährliches Event etabliert werden. Erst wenn das Rennen zu einem festen Bestandteil des Formel-E-Kalenders geworden ist, werde man den Austragungsort verlegen: "Wir haben verschiedene Optionen im Stadtzentrum ausgearbeitet. Der Sportminister von Mexiko-Stadt unterstützt uns dabei", so Longo.

Aktuell zählt der Paseo de la Reforma, eine der Hauptverkehrsadern der Metropole, die zahlreiche Banken, Büros, Botschaften und die Börse von Mexiko-Stadt beheimatet, zu den Optionen mit den besten Karten.

Ein Umzug in der nahen Zukunft scheint allerdings sehr unwahrscheinlich. "Ich glaube nicht, dass wir die neue Strecke in Saison drei oder vier sehen werden", erklärt Longo. "Frühestens in der fünften Saison - wenn nicht sogar später - kann ich mir einen neuen Standort für das Rennen vorstellen."

Fürs Erste bleibt der Mexico City ePrix also auf dem Autodromo Hermanos Rodriguez beheimatet. Sobald es neue Details zu einer möglichen alternativen Strecke im Stadtinneren gibt, lassen wir es euch selbstverständlich wissen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.
Advertisement