Formel E

Formel E: Nissan-Pilot Sacha Fenestraz entkommt Testunfall in Spanien unverletzt

Timo Pape

Timo Pape

Nissan-Formula-E-Car-Nose

Nissan-Pilot Sacha Fenestraz ist nur wenige Tage nach dem Monaco E-Prix bei privaten Formel-E-Testfahrten in Spanien verunfallt. Der Franco-Argentinier blieb dabei unverletzt, wurde anschließend aber trotzdem in einem Krankenhaus untersucht. Die Unfallursache war offenbar technischer Natur.

Wie die Kollegen von 'The Race' berichten, passierte der Unfall am Dienstagabend nach dem Formel-E-Rennen in Monaco. Nissan und sein Kundenteam McLaren hatten einen eigentlich mehrtägigen Privattest auf dem spanischen Circuit de Calafat angesetzt, wo in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Formel-E-Hersteller getestet hatten.

Fenestraz sei mit dem Test- und Entwicklungsfahrzeug des japanischen Herstellers von der Strecke abgekommen und in die Leitplanke eingeschlagen, heißt es. Die Ursache für den Unfall ist nicht öffentlich bekannt. Im Bericht wird spekuliert, dass eine fehlerhafte Komponente am Gen3-Fahrzeug der Grund für den Abflug gewesen sei.

Fenestraz habe nach seinem Unfall über leichte Rückenschmerzen geklagt und sei daraufhin in ein Krankenhaus in der Nähe der Strecke gebracht worden. Nach einigen Routineuntersuchungen habe der 23-Jährige das Krankenhaus schnell wieder verlassen können.

Nissan-Testzeit eingeschränkt - nicht zum 1. Mal in dieser Saison

Ganz ohne Folgen blieb der Unfall trotzdem nicht. So habe Nissan die geplante Testzeit in Spanien reduzieren müssen. Möglicherweise könnte dies am doch stärker beschädigten Nissan E-4ORCE 04 gelegen haben.

Nach dem erfolgreichen Gastspiel in Monaco - Fenestraz holte den vierten Platz im Fürstentum - musst Nissan somit einen weiteren kleinen Rückschlag hinnehmen. Schon vor dem Berlin E-Prix im April hatte der Hersteller einen die Fahrzeit bei einem geplanten Test einschränken müssen, nachdem ein nicht genauer definiertes technisches Problem am Auto aufgetreten war.

Ernst wird es für Nissan wieder in knapp zwei Wochen. Dann gastiert die Formel E in Jakarta. Beim "Double-Header" in Indonesien stehen gleich zwei Saisonläufe auf dem Programm.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?