Formel E

Fotostrecke: Renault e.dams stellt neue Fahrzeuglackierung vor

Tobias Bluhm

Tobias Bluhm

Auch bei Renault e.dams ist der Startschuss für die neue Saison gefallen. Kurz vor den offiziellen Pre-Season-Testfahrten der Formel E in Valencia (ab 2. Oktober) stellte der amtierende Teammeister die Fahrzeuglackierung für das neue Jahr vor. Auch in der Saison 2017/18 wird die Equipe in gewohnten e.dams-Blautönen an den Start gehen. Mit dem neuen "Z.E.17" wollen Sebastien Buemi und Nico Prost abermals um den Titel der Elektroserie kämpfen.

Seit der ersten Saison 2014/15 konnte das frankophone Duo mit jener blauen Folierung gleich dreimal in Folge den wichtigen Titel in der Teamwertung einfahren. Dieser Erfolg soll auch am Ende der anstehenden vierten Saison wiederholt werden - dieses Mal jedoch mit einem zusätzlichen Sieg in der Fahrermeisterschaft, die Sebastien Buemi in der vergangenen Saison auf den letzten Metern an Lucas di Grassi (ABT) verlor.

Wie schon in den vergangenen Saisons dominiert das für DAMS-Rennteams typische Dunkelblau den frischen Look des Elektro-Boliden. Anders als im Vorjahr geht Renault e.dams allerdings mit einem glänzenden Lack an den Start. Die gelben Streifen, die das Auto bislang in jeder Saison zierten und Renault repräsentierten, gehören der Vergangenheit an. Fortan fährt das Team nur noch in den eleganten Farben Blau, Weiß und Schwarz. Der weiße Strich, der sich über die gesamte Fahrzeuglänge zieht, findet sich ebenfalls auf dem Formel-1-Wagen von Renault wieder und soll die Relevanz der beiden Serien für die Marke symbolisieren.

"Ich freue mich, endlich unseren neuen Look für die nächste Saison zu enthüllen", erklärt e.dams-Teammanager Alain Prost beim Team-Launch am Dienstagabend in Paris. "Unser Ziel ist das gleiche wie in den letzten Jahren: die Fahrer- und Teammmeisterschaft gewinnen. Wir haben zwei exzellente Fahrer, die seit dem Beginn unseres Abenteuers sehr gut zusammengearbeitet haben. Alle im Team verstehen sich blind, das ist unser großer Vorteil. Die Konkurrenz ist größer denn je - aber unsere Motivation ist es auch."

"Unsere größte Aufgabe im nächsten Jahr wird es sein, eine Balance zwischen unserer Mission Titelverteidigung und der Vorbereitung auf Saison fünf zu finden", weiß Renaults Motorsport-Chef Cyril Abiteboul. Ab jener Saison erwarten die Teams umfangreiche Regeländerungen, eine neue Batterie und ein neues Chassis. Abiteboul weiter: "Zwischen unseren Projekten in der Formel 1 und Formel E gibt es viele Synergien, angefangen mit dem Technologietransfer. Die e.dams-Lackierung ist ein Vorbote für die Evolution, die wir ab 2018 in beiden Serien erleben werden."

In unserer Galerie siehst du die ersten Bilder des neuen e.dams-Boliden für die Saison. Der Z.E.17 feiert schon am nächsten Montag bei den offiziellen Pre-Season-Testtagen im spanischen Valencia seine öffentliche Premiere. Lass uns in den Kommentaren gern wissen, wie dir der neue Look von e.dams gefällt!

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.
Advertisement