Formel E

Fotostrecke: Track Walk auf der neuen Formel-E-Strecke von Berlin

Timo Pape

Timo Pape

Hallo, liebe Formel-E-Freunde. Heute zur Abwechslung mal ein etwas anderer Artikel. Nachdem am Montag die neue Location des Berlin ePrix offiziell verkündet wurde, habe ich mich an die Karl-Marx-Allee begeben, um die Strecke kennenzulernen. Unter dem Hashtag #BerlinTrackWalk waren einige von euch bei der Kursbegehung live dabei. Für alle, die nicht auf Twitter aktiv sind, habe ich die Fotos hier noch einmal zusammengetragen.

Knapp eine Stunde lang habe ich für die 2,030 Kilometer lange Strecke gebraucht, aber es hat sich gelohnt. Obwohl das Kurslayout auf den ersten Blick etwas eintönig scheinen mag, erwartet die Fahrer der Formel E eine interessante Strecke. Besonders die Fahrt durch den Verkehrskreisel am Strausberger Platz dürfte die Piloten fordern. Ihr eigenes Flair hat die Location schon jetzt. Und wenn im Mai erst die Bäume grün sind, dürfte uns eine tolle Kulisse in der Nähe des Alexanderplatzes erwarten.

Nach dem Rundgang habe ich mich bei anliegenden Geschäften und Bars umgehört. Interessanterweise wissen die wenigsten von einem Rennen im Mai. Lediglich in einem Restaurant sagte mir eine Dame, sie dürfe noch nicht darüber sprechen. In einem anderen Geschäft war man ob der globalen Werbung durch die Formel E begeistert und sprach direkt über die eigene Mediaplanung. In jedem Fall sehen alle beteiligten Anlieger dem Großevent an der Karl-Marx-Allee entspannt entgegen. Schließlich sei man gewohnt, dass die Straße hin und wieder gesperrt wird - beispielsweise zum Halbmarathon. Die Formel E kann also kommen.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.