Formel E

Galerie: DS Penske stellt Fahrzeuglackierung für Formel-E-Saison 2023 vor

Timo Pape

Timo Pape

Die nächste Gen3-Lackierung ist da: Nach McLaren, Jaguar und Nissan hat am Donnerstagnachmittag auch DS Penske sein neues Design für die bevorstehende Formel-E-Weltmeisterschaft 2023 veröffentlicht. Die französische Equipe tritt trotz neuer Allianz mit Penske Autosport weiterhin im gewohnten schwarz-goldenen Gewand an.

Der neue "DS E-Tense FE23" ist auf den Oberflächen weitgehend goldfarben, während die Flanken gänzlich schwarz foliert wurden. Außerdem kommt die Front des Autos in einem aggressiven Schwarz daher, eingerahmt von goldenen Linien.

Von oben betrachtet greift DS Penske ein ähnliches Konzept auf, wie es Dragon in den vergangenen Jahren tat: Vor dem Fahrer laufen zwei Dreiecksformen aufeinander zu, die den Eindruck eines X hinterlassen. Neben vielen kleineren Sponsorenlogos prangt der Schriftzug von DS Automobiles auf den Seitenkästen.

"Ich bin ein großer Fan der neuen Lackierung und freue mich riesig, das fertige Produkt zu präsentieren", sagt Weltmeister Stoffel Vandoorne, der nach seinem Titelgewinn 2022 neu zum Team stieß. "Wir haben ein extrem spannendes Rennjahr vor uns, und ich kann es kaum erwarten, die anderen Teams gleich zu Beginn der Saison in Mexiko unter Druck setzen zu können!"

"Ich freue mich darauf, in diesem Auto an den Start gehen zu können", meint auch Teamkollege Jean-Eric Vergne. "Die Lackierung lässt das Fahrzeug sehr elegant, schnell und aggressiv aussehen, was unseren Teamgedanken widerspiegelt. Wir alle teilen die gleiche Leidenschaft für unseren Sport, und wenn Leidenschaft auf Effizienz und harte Arbeit trifft, ist der Erfolg nie weit entfernt. Ich kann es kaum erwarten, unseren neuen DS E-Tense FE23 zu neuen Höchstleistungen zu treiben."

Jay Penske: "Glauben, dass unsere Aussichten sehr gut stehen"

"Dies ist ein äußerst spannender Moment für DS Performance", sagt Eugenio Franzetti, Direktor DS Performance. "Nach unseren großen Erfolgen mit dem Gen2-Rennwagen stellen wir heute den neuen DS E-Tense FE23 vor: unser leichteres, schnelleres und leistungsstärkeres Formel-E-Fahrzeug der dritten Generation. Es ist auch ein brandneues Kapitel für das Team, das wir mit Penske Autosport, einem der größten Namen im gesamten Motorsport, aufschlagen. In den kommenden Saisons wird unser neues Auto zwei hervorragenden Fahrern anvertraut: Stoffel Vandoorne und Jean-Eric Vergne. Diese beiden Champions sind extrem schnell und zuverlässig und werden zweifellos die technologischen Fähigkeiten unserer Autos und der Marke DS unter Beweis stellen."

"Diese Saison ist eine entscheidende Etappe für unser Team", erklärt Jay Penske, Gründer und Teamchef von DS Penske. "Eine neue Generation von Rennwagen, ein neuer Antriebsstrang und eine historische Partnerschaft mit einem Hersteller, den wir seit Jahren schätzen. Wir könnten uns nicht mehr auf die Saison 9 freuen! Wir glauben, dass unsere Aussichten sehr gut stehen, da Stoffel und JEV das stärkste und erfahrenste Line-up der Rennserie bilden. Ich freue mich auf herausragende Ergebnisse in dieser Saison und auf den Beginn einer Reise mit DS und Stellantis in Mexico City im Januar 2023."

"Innovation entsteht im Wettbewerb!", sagt Beatrice Foucher, CEO von DS Automobiles. "Seit der Gründung von DS Automobiles haben wir die Elektrifizierung in den Mittelpunkt unserer globalen Strategie gestellt. Unsere Erfolge in der Formel E (...) und unsere zahlreichen Rekorde, die wir mit dem Auto der zweiten Generation erzielt haben, haben unser technologisches Know-how gestärkt und unseren exzellenten Ruf gefestigt. Heute schlagen wir ein neues Kapitel auf - mit einem renommierten Team, außergewöhnlichen Fahrern und einem klaren Ziel: weiterhin Titel zu gewinnen, um die Einführung unserer neuen, ausschließlich elektrischen Modelle ab 2024 zu begleiten."

Den ersten öffentlichen Auftritt hat der neue DS-Bolide vom 13. bis 16. Dezember bei den Vorsaison-Testfahrten in Valencia. Saisonstart ist schließlich am 14. Januar 2023.

Zurück

0 Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 1.
Advertisement